header
Fußball 18.04.2015 von Alex Schmidt

Ü 32 Senioren: Serie hält, Revanche leider misslungen

logo

Die Ü32 hat am Samstag ein alles in allem gerechtes 1:1 erreicht. In der ersten Halbzeit hatte LiFa die besseren Möglichkeiten, die von der SGG überlegen geführte zweite Halbzeit könnte den geneigten Grasberger Fan ärgern…! Der Kaiser Beckenbauer bei Sky: „Ja, mei…. Am Ende kannst du bei der Überlegenheit auch noch verlieren, also können sie sich nicht beklagen.“

Zange konnte vor einer Traumkulisse (es sollen Zuschauer mit dem Weg über den Friedhof den Eintritt umgangen haben) eine schlagkräftige Truppe aufbieten. Im Sturm wirbelten Daniel, Karsten und Charly, dahinter unterstütze Andre Lohmann. Das Mittelfeld wurde von Holger, Christian und Kurt vervollständigt. Hinten hielt Toto, unterstützt von Mini und Tom den Laden zusammen.

In den ersten Minuten ging es hin und her, eine echtes Derby eben. Nach 15 Minuten tauchte ein gegnerischer Stürmer frei vor Michi K. auf und vollendete unhaltbar. Doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Andre verwandelte einen Freistoß nahe der Grundlinie per Bogenlampe ins lange Eck.

Mit dem 1:1 ging es in die Halbzeit, in der Zange eine Wechsel vornahm: Torsten Wedemeyer kam für Mini. Irgendwie wirkten unsere Jungs frischer, hatten auch die besseren Möglichkeiten. Goalgetter Daniel wurde ein Tor wegen vermeintlicher Abseitsstellung zurück gepfiffen, ein weiter Schuss aus 18 Metern wurde vom Gästekeeper super gehalten! Karsten, Andre und Toto verfehlten das Gehäuse des Gegners nur knapp…

Fazit: Auch wenn die Revanche nicht gelang, ist Lilienthal in der Tabelle nicht enteilt und wir haben alle Möglichkeiten auf Platz 4 und die CL-Quali.

Alles Weitere erfahrt ihr direkt in Zanges Podcast „Der Ball ist rund… glaube ich!“