header
Spielmannszug 25.08.2015 von Maren Hotes

Polen 2015

logo

Vom 07.08. - 17.08. waren die Jugendfeuerwehr, die Blasmusik und der Spielmannszug gemeinsam in Polen.

Wieder einmal sind wir über Nacht mit dem Bus Richtung Szamocin aufgebrochen. Nachdem dann auch der letzte den Weg zum Bus fand, ging es endlich los.

Endlich am nächsten Morgen in Borowo angekommen, ging es nach einer großen Begrüßung des Vortrupps zu Fuß ins Lager wo uns ein ausgedehntes Frühstück mit anschließendem Zeltaufbau erwartete.

Wir erlebten 10 Tage ohne Strom und fließend Wasser mit Mücken, Bremsen und Wespen (viele Zwiebeln mussten leider zweckentfremdet werden). Anti-Brumm und Autan waren wieder einmal unentbehrlich.

Neben handwerklichen Arbeiten wie dem Bau eines Floßes zum allgemeinen Vergnügen im See oder dem Bau eines Gastgeschenkes als Freundschaftszeichen für Grasberg und Szamocin gab es noch eine Fahrt mit einer Schmalspurbahn, einen Besuch auf dem Markt, eine Bibertour durch den Wald mit dem Förster Marek und eine Tour nach Posen mit Stadtführung.

Auch gab es wieder einen Tag der offenen Tür wo man etliche bekannte Gesichter aus den letzten Jahren wieder gesehen hat und neue Leute kennen lernen durfte.

Nach vielen Tagen im Lager mit allen Wetterlagen von Gewitter bis Sonne pur ging es Sonntagabend mit gepackten Koffern wieder zu Fuß zum Bus.

Nach einer letzten heldenhaften Hornissenrettungsaktion im Bus ging es deutlich ruhiger als die erste Fahrt zurück Richtung Deutschland.

Teils ordentlich zerstochen und ziemlich zerknautscht kamen wir am Montag morgen in Grasberg an und freuten uns alle auf eine ausgedehte Dusche und das eigene Bett.

Das allgemeine Fazit: Szamocin, wir kommen wieder!