header
Fußball 31.08.2015 von Niklas Waldow

2. Herren: Erste Punkte in der neuen Saison!

Am vergangenen Sonntag hatte unsere zweite Herren den ASV Ihlpohl II zu Gast. Auf Grund des Wörpe-Cups auf dem Sportplatz Wörpedorf traten wir in der Heimstätte unserer Ü32-Senioren an. 

In der "Kindergarten-Arena" zu Grasberg klarte pünktlich zum Spielbeginn um 13:00 Uhr der Himmel auf, so dass bei bestem Fussballwetter die Kugel rollen konnte. 

Schon in den Anfangsminuten war zu merken, dass die letzten Spiele vergessen werden sollten und man endlich den ersten "Dreier" einfahren wollte. Nach einer stramm geschossenen Hereingabe konnte "Sechser" Tobias Thomczik abstauben und erzielte nach sechs Minuten das ersehnte Führungstor. 

Das Trainergespann hatte sich im Vorfeld mit den Kollegen der Ü32-Senioren intensiv über die Umsetzung des sagenumwobenen Düsseldorfer Riegels unterhalten und wie man dieses auf die Defensivarbeit unserer zweiten Garde übertragen könnte. 

Leider war unser zweiter Sechser Kurt "Kalle" Truschinski gegen die Umsetzung dieses Planes und war so frei, schon in der elften Minute einen fragwürdigen Strafstoß zu verursachen. In Folge dessen war der frühe Vorsprung verflossen und das Spiel startete wieder bei Null. 

Mit fortlaufender Spielzeit wurde das Spiel immer umkämpfter und die Unruhe auf den Plätzen der ausverkauften Arena wurde immer größer. Mit dem Halbzeitpfiff schaffte es unsere TSG durch den Treffer von Niklas Waldow nach einer scharf geschossenen Ecke von Tobias Thomczik wieder in Führung zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel spielten wir uns viele hochprozentige Chancen heraus, waren jedoch nicht in der Lage diese mit der zwingenden Konzentration zu verwerten.

Zwei Mal durften wir noch jubeln, beide Male lief Mario Thiericke ungehindert auf das Torgehäuse des ASV zu und versenkte zielsicher. 

Am kommenden Sonntag kommt es zum nächsten Heimspiel. 

Dieses Mal wieder in der gewohnten Umgebung unserer "Gasthof-Thoss-Arena", wo wir um 13:00 Uhr die zweite Auswahl unserer Nachbarn vom TSV "Eiche" Neu St. Jürgen zum Tanz bitten.