header
Fußball 12.10.2015 von Niklas Waldow

2. Herren: Einen Punkt beim Tabellenzweiter erkämpft!

logo

Am gestrigen Sonntag war unsere zweite Garde bei der ersten Herren des TV "Gut-Heil" Axstedt 1910 e.V. zu Gast. 

Was für ein verrücktes Spiel? Kann man nun im Nachhinein sagen. Die Hausherren gingen als haushoher Favorit in die Begegnung und wir ließen uns darauf ein und stellten uns dementsprechend sehr tief hinten rein und versuchten unser Glück in schnell ausgespielten Kontern. Leider mussten wir uns schon nach elf Minuten von unserer holländischen Sturmspitze Pascal Schieven auf Grund einer Verletzung verabschieden, dafür durfte Jan-Hendrik Helvogt sein Comeback im Trikot unserer zweiten Herren geben. Nach vierzig Minuten war es soweit, wir schafften es über wenige Stationen das Spiel aus der eigenen Hälfte vor das Tor der Axstedter zu bringen, von dort aus schloss Mathias "Matze" Murken mit einem Gewaltschuss, mit bestimmt 5 km/h vom 16er ab, so dass der Ball ungehindert unten rechts einschlagen konnte. Mit diesem Spielstand ging es nun auch in die Halbzeit.

"Same procedure as every match?" 

Mit Wiederanpfiff schafften wir es ein weiteres Mal unseren Gegenüber stark zu spielen. Innerhalb von 11 Minuten mussten wir einen 3:1 Rückstand hinterher laufen. Diese 3 Gegentreffer hatten erstmal Wirkung hinterlassen und das Spiel wirkte sehr zerfahren. 

Doch dann eine spielentscheidene Szene in der 63. Minute. Das Trainerteam entschied sich dazu Mittelfeldmotor Marcel Fischer vom Platz zu nehmen und den "Lionel Messi von der Wörpe" in Form von Florian Schlüter zu bringen. Es ging ein Ruck durch die Mannschaft, auf dem Platz kam wieder eine Stimmung auf, dass hier noch was zu holen ist.

Und so kam es dass Jan-Hendrik Helvogt in der 74. Minute den Anschlusstreffer nach Vorlage von Sören Hastedt erzielte. Nun schien wieder alles möglich. Wir hatten uns als geschlossene Mannschaft zurück ins Spiel gekämpft. 

Jetzt hieß es vorne Pressing zu spielen und die Gastgeber unter Druck zu setzen. Fünf Minuten vor Schluss tauchte ein Angreifer des TV Axstedt frei stehend vor unserem Schlussmann Björn Gerdes auf, der mit einer Weltklasseparade den Spielstand halten konnte.

Die Nachspielzeit war angebrochen. Gänsehaut-Feeling in der Arena zu Axstedt! Selbst unsere Nummer 1 konnte es nicht mehr in der eigenen Hälfte halten. Zu einem Eckschlag versammelte sich die komplette Mannschaft vor dem Gehäuse der Heimmannschaft. Und es kam wie es kommen musste, der Ball wurde hinein geschlagen und gelang über Umwege auf den Kopf von "Matze" Murken der das runde Leder vor das Tor brachte, von wo unser Aushilfskapitän Niklas Waldow das Ding per Kopf versenkte.

3:3 und das in der 94.Minute !  Die mitgereisten TSG-Ultras waren nicht mehr zu halten, es gibt Gerüchte das die Freudenschreie im heimischen Wörpedorf zu hören waren.

Die von unserer 1. Herren eingeführte Kategorie "Fleißnote" müssen wir für dieses Spiel auch vergeben. Unser Man of the Match war Sören "Susi" Hastedt !  Nach der Einwechslung in der 52. Minute bearbeitete er mit Elan unsere rechte Seite und bereitete den Anschlusstreffer zum 2:3 vor. 

Nächstes Wochenende treten wir in der Ferne beim VfL Ohlenstedt e.V. 1949 an, auch hier hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung.

Die zweite Herren wünscht euch einen guten Start in die Woche!