header
Fußball 26.10.2015 von Niklas Waldow

2. Herren: Torreiches Wochenende für unsere Zweite!

logo

Am vergangenen Samstag bewies unsere zweite Herren, dass die Spiele mit ihrer Beteiligung immer ein Garant für viele Tore ist. Zu Gast war die zweite Auswahl unserer Nachbarn des TSV Sankt Jürgen.

Das Spiel begann schon nach acht Minuten mit einem Highlight: Neuzugang David Schaffeld (vorher Hamminkelner SV 1920/46 e.V.) , der in der letzten Woche seine Spielfreigabe für die Blau-Weißen bekam. traf mit seiner ersten Möglichkeit direkt zum Führungstreffer. Die Führung hatte leider nicht lange Bestand, da nach dem Anpfiff kollektives Schlafen in den Reihen der TSG herrschte und der Gast nur eine Minute später den Rückstand egalisieren konnte.

Nun wurden die Gäste deutlich stärker und bestimmten das Spiel. Unsere zweite Herren musste sich damit zufrieden geben sich auf die Defensivarbeit zu beschränken und durch wenige Konter für Entlastung zu sorgen. In der 23. Spielminute war einer dieser Momente gekommen, Jan-Hendrik Helvogt stand völlig blank vor dem Gehäuse und konnte in seinem zweiten Spiel für die Zweite seinen zweiten Treffer markieren. 

Mit diesem Spielstand ging es nun in die Kabine. Bei neutraler Betrachtung war dieses Ergebnis mehr als glücklich.

In der Halbzeitpause gab es nur ein Thema für "Aushilfstrainer" Florian Bliefernicht, da Sascha Schöbitz damit beschäftigt war sich für seinen Einsatz vorzubereiten, die ersten Minuten der zweiten Halbzeit müssen irgendwie ohne Gegentreffer überwunden werden.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff war der Moment von Spielertrainer Sascha Schöbitz gekommen. Nach genialer Vorarbeit von Tobias Thomczik konnte dieser frei stehend auf 3:1 für die TSG erhöhen. Leider blieb auch dieses Ergebnis nicht lange auf der Anzeigetafel. Nach einem Eckschlag der TSV aus Sankt Jürgen konnte der Ball nicht geklärt werden und Manndecker Tim Böttjer traf den Ball so unglücklich, dass dieser in die eigenen Maschen kullerte. 

Und nun ging es Schlag auf Schlag, direkt im nächsten Angriffszug ging der Bar über die Außenbahn zu Tobias Thomczik, der mit einer sagen wir mal missglückten Flanke den Spielstand auf 4:2 erhöhte.

Die Schlussphase hatte noch mehr zu bieten: Wir waren nun damit beschäftigt den Vorsprung irgendwie über die Zeit zu bringen, doch die Gäste drückten immer stärker auf das Gehäuse von Schlussmann Björn Gerdes. Innerhalb kürzester Zeit musste sich unsere Zweite mit zwei Gegentreffern anfreunden. Es gab genug Chancen auf beiden Seiten, welche jedoch ungenutzt blieben. 
Die wohl größte Chance hatten die Gäste kurz vor Schluss, nachdem Manndecker Lars Bohling den Ball an den eigenen Pfosten lenkte und nachfolgend der TSV-Stürmer aus kürzester Distanz nur den Querbalken traf.

Nach dem Spiel war man sich schnell einig, dass man mit dem Unentschieden gut leben kann, da auch Sieg und Niederlage hätten möglich sein können.

Am nächsten Sonntag steht die Begegnung bei den Nachbarn des SV Hüttenbusch an. Wir freuen uns auf eure Unterstützung und wünschen euch einen schönen Start in die Woche!

Eure Zweite!