header
Fußball 10.12.2015 von Timon Schnakenberg

1. Herren: 1. Herren: Leistungsgerechtes Unentschieden im kleinen Derby

logo

Bei Derbys herrscht vor Spielbeginn immer ein Kribbeln in jeder Zelle des Körpers. Davon war im kleinen Derby jedoch in Hälfte eins nur die ersten zehn Minuten etwas zu spüren. Diese begannen wir, wie es vorgegeben wurde mit viel Ballbesitz und immer wieder über die Außenbahnen. Der Gastgeber wusste sich in dieser Phase nur mit Fouls zu helfen.
Dann jedoch kippte das Spiel begünstigt durch einen sehenswerten Treffer von Rautendorf/Seebergen aus ca. 30-35 Metern. Wir konnten den Rückstand nach einem Torwartfehler und Vorlage von Erichcan durch einen Abstauber von Worthi direkt wieder zum 1:1 egalisieren. Doch die Freude blieb nicht lange erhalten, denn erneut kurz danach folgte der erneute Führungstreffer der Gastgeber durch einen Volleytreffer.
Nach der Pause musste was passieren und wir hatten wieder etwas mehr vom Spiel. So ging die ein oder andere Reise gefährlich vor das Tor bis die große Linnenbaumschwester sich sehenswert durchsetzte und auf Malanda passte, welcher freistehend vorm Torwart scheiterte, das Mc Feudel durch einen erneuten Abstauber ausnutzte, um auszugleichen (2:2). Doch in dieser Phase hätten wir wesentlich mehr aus unseren Gelegenheiten machen müssen. Seebergen machte nur noch durch Fernschüsse auf sich aufmerksam. Erfreulich ist das Comeback nach langer Verletzung von Bobby.

Eine kleine Anekdote am Rande dieses Spiels: Wer vor der Saison davon spricht "Grasberg ähhh Wörpedorf" abfertigen zu wollen, sollte nach zwei Spielen und vier Punkten Wörpedorf zu einem Punkt Seebergen den Nassen Helm absetzen.

Ursprünglich sollte auf das kleine Derby nun am Donnerstag das große gegen Dannenberg folgen, dies wird allerdings aufgrund von schlechten Platzverhältnissen auf dem Flutlichtplatz des TSV Dannenberg nicht stattfinden. Damit verabschiedet sich die erste Herren nun in die Winterpause.