header
Fußball 17.05.2016 von Jannes Werk

1. Herren: Die Meistermacher von der Wörpe!

Ein diszipliniertes und zum Teil kombinationsreiches Spiel beschert uns einen weiteren Dreier und unseren Nachbarn aus Lilienthal die vorzeitige Meisterschaft. Wir wünschen viel Erfolg für die kommende Saison.

Motivieren musste uns vor dem Spiel keiner. Immerhin bedeutet ein Sieg, dass wir gegen die beiden Erstplatzierten je einen Auswärtsdreier ergattern und ein Bäckermeister lässt sich natürlich auch nicht Lumpen.

Mit einem offensiven 4-4-2 und der bekannten Bremer Raute ging es in die Begegnung. Direkt mit Anpfiff setzten wir Buschhausen unter Druck und so kommt Daniel nach zwei Minuten schon zu einer dicken Ziege. Nach Lupfer in die Spitze von Burn setzt er den Ball links am Heimtor vorbei. Doch auch unser Libero in Torwartmontur darf an dem Spiel teilnehmen und rettet kurz darauf indem er einen Ball aus der Gefahrenzone befördert. Auch in der ersten Viertelstunde darf sich Worthi beweisen, als er nach einem gefährlichen Buschhausen-Angriff den Ball von der Linie kratzt. In der 20. Spielminute ist es Schersellinho, der nach feiner Kombination über Lassadinho vor dem gegnerischen Tor steht und überlegt den Torwart überlupft.
Das Spiel ist insgesamt recht ausgeglichen. Buschhausen, offensichtlich beeindruckt von unserem Offensiv-Engagement, versucht zu viele lange Bälle, die an unserer gut gestaffelten Kette zerschellen.
Und wenn der SV Vorwärts Buschhausen spielerische Lösungen sucht, scheitern sie im Mittelfeld entweder an unserer 10 Schersell oder spätestens am alleinigen 6er Erichchan.
Die zweite Halbzeit geht mit annährend gleich hohem Tempo von statten. Nach etwa 50 Minuten setzt Svenny Feudel in Szene, dieser setzt den Ball jedoch am kurzen Eck postiert nur an den Pfosten.
Zu diesem Zeitpunkt hat unser Gastgeber mehr Spielanteile, wir jedoch unsere geliebten Räume zum Kontern.
15 Minuten vor Spielende setzt sich der eingewechselte Laszlo auf der rechten Seite grandios durch. Nachdem er die gegnerische Abwehr schwindelig gespielt hat, fehlt ihm jedoch die nötige Ruhe vor dem Tor.
Nach einigen Wechseln auf beiden Seiten und einer Vielzahl von Ersatzbällen wird das Spiel unter tosendem Jubel der mitgereisten Lilienthaler abgepfiffen.
Herauszuheben ist Erichs grandiose Leistung. Zweikampfquote und Übersicht waren heute unvergleichbar.

In der kommenden Woche treten wir bei der zweiten Auswahl Ritterhudes an. Vielen Dank für jegliche Motivationsspritzen und auch an alle mitgereisten Grasberger.
Wenn eine gewisse Bremer Mannschaft ein erfolgreiches Spiel abliefert ist das Fußballwochenende perfekt.

‪#‎GreenwhiteWonderwall‬ ‪#‎MeisterMacher‬#‎GegenWörpekannManMalVerlieren‬