header
Fußball 24.10.2016 von Lars Bohling

2. Herren: Vielleicht ist einmal Training in der Woche doch zu wenig…

An einem ungewohnten Spieltag auf einem Samstag erwarteten wir den bisher ungeschlagenen Tabellenführer 1. FC Osterholz-Scharmbeck. Unter unseren Zuschauern konnten wir auch ein paar Spieler des TSV Dannenberg II beobachten, die den Gegner, als drittplatzierter, natürlich verlieren sehen wollten. Es wurden sogar zwei Kisten Bier und eine Flasche hochprozentiger Alkohol als Siegprämie geboten. Es stand also alles auf Sieg!!

Unsere Aufstellung:
Bello (Danke, dass du ausgeholfen hast!), Tüte, Fisch, Lars, Mücke, Schorse, Cola-Korn,Tobi, Klose, Manu und Mario als einzige Spitze.

Wir kamen gut ins Spiel und konnten mit dem Gegner gut mithalten. Schnell zeigt sich, dass hier was zu holen war. Mario als einzige Spitze einzusetzen zeigte Wirkung und was für eine. In der 23. und 25. Minute schlug er gleich doppelt zu und plötzlich hieß es 2:0 Wörpedorf. Die versprochene Siegprämie zeigt ihre erhoffte Wirkung. Aber trotzdem musste wir aufpassen und durften uns keine Fehler erlauben, denn der Gegner war nicht zu unterschätzen.
Wie zu erwarten ließ der Gegner den Rückstand nicht auf sich sitzen und schlug in der 31. Minute zurück und verkürzte auf 2:1. Dabei blieb es bis zur Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit musste nun also versucht werden die Führung auszubauen und hinten nichts anbrennen zu lassen. Dies funktionierte auch sehr gut bis zur 61. Minute. Der Schiedsrichter zeigt nach einer Abwehraktion von Mücke plötzlich auf den Punkt. Elfmeter. Warum jetzt? Warum heute?
Hier sind einfach geile Leute. Oh Entschuldigung der Ohrwurm gehört hier nicht hin. Wieder zum Spiel. So wie es kommen musste verwandelte der Schütze den Elfmeter zum 2:2.

Es war klar, dass es nicht so einfach ist hier drei Punkte zu holen aber noch war alles drin. Kurz nach dem Ausgleich kam unser Goldjunge für Manu und Gino für Fisch ins Spiel. Es wurde zu einem packenden Spiel in dem beide Mannschaften versuchten die Führung zu erzielen.
Leider zeigte sich in den letzten Minuten, dass wir konditionell nicht mit den Gästen mithalten konnten und in der 85. Minute doch noch das 2:3 kassierten und das Spiel danach abgepfiffen wurde. So einfach konnten wir es unseren Freunden aus Dannenberg dann doch nicht machen. Wäre doch schade, wenn es in der nächsten Saison kein Derby mehr gibt. Mehr als den dritten Platz gönnen wir euch dann doch nicht. :P

Nächstes Spiel ist dann am kommenden Freitag um 19:30 Uhr gegen SV Lilienthal/Falkenberg III unter Flutlicht in Lilienthal.