header
Turnen 09.11.2016 von Mathias Engelken

TSG-Turnerinnen um Antonia Bin lassen Schwaneweder Konkurrenz in der Weserliga II hinter sich...

logo

... so titelte die Wümme-Zeitung in ihrer Ausgabe vom 28.10.2016 über unsere Turnerinnen. Anbei folgt der Bericht nochmal zum Nachlesen:

"Beim Auftakt der Runden-Wettkämpfe in der Weserliga II der Geräte-Turnerinnen verbuchten beide Teams der TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf Siege gegen die Nachwuchstalente des TV Schwanewede. Beim Dreier-Vergleich in Schwanewede sprangen für Team I 218,30 Punkte in der Mannschaftswertung an vier Geräten heraus. Für die TSG II kamen durch die jeweils vier besten Noten beim Sprung, am Barren/Reck, Schwebebalken und Boden 197,95 Zähler zusammen. So mussten sich die Gastgeberinnen, die am Ende 195,80 Punkte auf dem Konto hatten, mit Rang drei zufrieden geben.

Nach über fünf Stunden Wettkampfdauer stand die TSG I als eindeutiger Sieger fest. Die Mannschaft hatte an allen Geräten die besten Ergebnisse erzielt. Dabei war der Leistungsunterschied zur Konkurrenz am Schwebebalken am deutlichsten: Dort erreichte das Siegerteam 52,65 Zähler, während die eigene „Zweite“ gerade einmal auf 42,80 gekommen war. Beim TV Schwanewede schlugen 44,40 Punkte zu Buche. Mit der höchsten Einzelwertung glänzte an dem Gerät Jolina Warnken, die für ihre P6-Übung eine 14,35 erzielt hatte.

Die meisten Punkte sammelten die Turnerinnen am Boden. Bei der TSG I stellten sich fast alle Mädchen mit der hochkarätigen Pflichtübung 7 vor. Entsprechend viele Zähler kamen zusammen (59,85). Die Tageshöchstnote (15,45) erzielte Antonia Bin. Eine „Superleistung am Barren“ bescheinigte Trainerin Marion Schnackenberg auch Juliane Grunberg aus der zweiten Mannschaft. In der Teamwertung lag die TSG II (53,30) dann auch nur knapp hinter der ersten Mannschaft (54,40). Beim Sprung hatte die Schwanewederin Feline Boneß die Nase vorn (13,80). Für die Gastgeberinnen sprang dort hinter der TSG I (52,40) das zweitbeste Teamresultat heraus (49,65). Knapp dahinter lag die zweite Formation der TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf (48,50).

TSG Wörpedorf I: Dana Sikora, Emma Jagels, Finja Heidmann, Jolina Warnken, Tabea Bohnacker, Luna Osterhorn, Antonia Bin   

TSG Wörpedorf II: Henrike Reich, Lia Wiszniewski, Celina Schmidt, Juliane Grunwald, Leonie Graap, Levke Kück, Greta Malohn

TV Schwanewede: Feline Boneß, Emily Deinzer, Elnesa Tigany, Melissa Isik, Emely Eberling, Amely Bruns, Yaqueline Schmidt, Juna Wedemeyer"