header
Fußball 04.04.2017 von Lars Bohling

2. Herren: Deutlicher Auswärtssieg, zu ungewohnter Zeit

Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast beim ASV Ihlpohl, welche sich als für uns unvorstellbare Anstosszeit 18:30 Uhr ausgesucht haben. Hallo? Ist ja nicht so, dass dort auch Bundesliga ist?

Naja nichts desto trotz machten wir uns noch während des Spiels des glorreichen SV Werder Bremen auf dem Weg Richtung Bremen-Nord. Dort angekommen stellten wir fest, dass der Kader innerhalb von 2 Stunden um zwei Aktive geschrumpft war.

Nun aber zum Spiel:

Auf schwierigen Geläuf hieß es in den ersten Minuten abtasten und erstmal Sicherheit in das eigene Spiel bekommen.

In der 24. Minute kam es zur Sternstunde von "Henne" Helvogt, welcher am Vorabend wohl zuviel Champions League-Classics auf Eurosport geguckt hat und den Ball aus vollem Lauf in bester "Francesco Totti-Manier" über den Schlussmann der Gastgeber in den langen Winkel lupfte. Respekt!

Bis zur Halbzeit sollte nicht mehr viel passieren, außer das Sturmtank "Tüte-Tietjen" verletzt das Feld räumen musste.

Nach dem Seitenwechsel kam Leben in die Partie.

Innerhalb von vier Minuten erinnerte sich Mario "Bernie Blindmann", dass er vor der Saison gewettet hatte eine nicht gerade geringe Summe an Toren zu erzielen. So hieß es zweimal die Beine in die Hand zu nehmen, der kompletten Hintermannschaft der Heimmannschaft weg zu laufen und den Ball unhaltbar in die Maschen zu nageln.

Doch es kam noch besser: Nach gelungenen Passspiel über die außen und Hereingabe in den "Fünfer" lies Tobi Thomczik seinen Bodenturnkünsten freien Lauf und brachte das runde Leder im liegen über die Torlinie.

Taaadaaa 4:0!

Kommen wir aber nun zum Highlight des Abends, welches wir nun versuchen chronologisch darzustellen:

70. Minute: Kreisklassen-Legende Cola-Korn betritt das nicht ganz so grüne Parkett.

71. Minute: Ecke Ihlpohl.

71. Minute Teil 2: Befreiungsschlag auf rechts außen

71. Minute Teil 3: Cola-Korn im Alleingang auf den TW

71. Minute Teil 4: Gedanken irgendwo zwischen Ball abspielen, schießen und der Abendplanung

71. Minute Teil 5: TW steht Cola-Korn schon fast auf den Schuhen. Naja dann halt selber machen. Ab durch die Beine Zack 5:0!

Das wir im direkten Gegenzug den Anschlusstreffer bekommen haben verschweigen wir nun lieber.

Fazit: Richtige Antwort auf die vergangenen Wochen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung!

Nächsten Sonntag haben wir SV Komet Pennigbüttel - 3. Herren in der heimischen Gasthof-Thoss Arena zu Gast.

Wir freuen uns über eure Unterstützung!

Bis dahin
Eure Zweite

#nurdieTSG