header
Fußball 16.04.2013 von N/a

2. Herren: Zweiter Sieg in der Rückrunde

logo

Im zweiten Spiel der Rückrunde gab es für die Jungs von Trainergespann Markus und Flo den zweiten Sieg. 

Der Gast aus Beckedorf musste bereits nach 4 Minuten das 1:0 hinnehmen. Nach Flanke von Dennis verwandelte Mario zur Führung. Im Anschluss ließen unsere Jungs gleiche mehrere Chancen liegen: Lattentreffer von Gonzo (12. Minute), Flo scheitert am Gästetorwart (17. Minute), Dennis trifft  ebenfalls nur den Pfosten (34. Minute). Auf der Gegenseite hatten wir Glück, dass der Beckedorfer Stürmer frei vor Passi nur das Ballfangnetz oberhalb des Tores traf. In der 43. Minute folgte dann das erlösende 2:0 durch Jörg, der eine Ablage von Flo aus 20 Metern ins gegnerische Tor hämmerte. Mit 2:0 ging es dann in die Pause.

Nach Wiederanpfiff konnte Flo in der 47. Minute einen schönen Querpass von Mario verwerten, der sich auf der rechten Seite (wie gewohnt) durchsetzte und im Strafraum mustergültig querlegte. 5 Minuten später scheiterte Flo am Querbalken. Es dauerte geschlagene 18 Minuten ehe sich Flo revanchierte und Mario mit einem Querpass bediente, den dieser eiskalt abschloss. Nach diesem Tor zum 4:0 wähnte man sich in Sicherheit und wurde 2 Minuten später dafür bestraft: Einen kleinen Fauxpass von Passi nutzte Beckedorf eiskalt aus und lupfte den Ball von der Strafraumecke ins Tor. Als ob dies noch nicht genug gewesen wäre setzte Flo noch einen drauf: aus zwei Metern gelang es ihm nicht den Ball im leeren Tor unterzubringen sondern setzte diesen einfach mal gekonnt neben das Tor! :)

Die Schlussviertelstunde hatten wir uns aber wieder im Griff und ließen 3 weitere Tore folgen. Den Anfang machte Flo Schlüter, der den Ball nach schöner Einzelleistung aus spitzem Winkel unter die Latte donnerte. Das 6:1 in der 87. Minute durch Mario verdanken wir Kollo, der seinen ersten Scorerpunkt mit seiner Vorlage holte. Den Schlusspunkt setzte dann Tobi in der 89. Minute wieder nach schönem Querpass von Mario.

Alles in allem ist dieser Sieg verdient obwohl kritische Töne angebracht sind und das Endergebnnis von 7:1 nicht unbedingt wie gewünscht herausgespielt wurde und ein wenig über den Spielverlauf hinwegtäuscht. Für die Aufgabe in den nächsten zwei Wochen gegen die direkten Verfolger Neuenkirchen und Hüttenbusch ist eine 100%ige Leistungssteigerung nötig um uns oben weiter festzusetzen. Wir sind aber guter Dinge und wissen was in dieser Mannschaft steckt – viel mehr als am Sonntag gezeigt!!!