header
Verein 30.09.2013 von Manfred Grotheer

TSG WGE "Best of ... Saison 2013 / 2013" bei herrlichem Wetter auf der Sportanlage Wörpedorfer Sportplätze

Teilnehmer: "War am Freitag doch ein schöner Abend !"

Grasberg. Erstmalig in ihrer Geschichte gab es in der TSG WGE am vergangenen Freitag, 27.09., eine "Best of ..." - Veranstaltung. Gewürdigt wurden dabei insbesondere diejenigen Sportlerinnen und Sportler sowie Musikerinnen und Musiker des Vereins, denen in der abgelaufenen Saison 2012 / 2013 ein hervorhebenswerter Erfolg gelungen war.

Das Anliegen des Vereinsvorstandes war es insbesondere, sehr zeitnah eine solche Erfolgswürdigung vorzunehmen. Und der Erfolg gab den beiden Vorsitzenden Manfred Grotheer und Mathias Engelken sicherlich recht. Bis auf 3 wegen einer Schul-Klassenfahrt verhinderten jungen Damen und 4 anderweitig entschuldigten Erwachsenen waren immerhin 118 zu ehrende Mitglieder erschienen. Der TSG-Vorstand hatte keine Mühen gescheut, für bestes Herbstwetter gesorgt, ein Zelt von der Grasberger Jugendfeuerwehr ausgeliehen und personell durch Einsatz des aus 2012 unverändert bestehenden Jubiläums-Arbeitskreises die Logistik im Hintergrund prima im Griff. Aus dem Arbeitskreis stammte auch die Begrifflichkeit "Best of ...", Absicht war, eine möglichst unverwechselbare Bezeichnung zu haben.

Und wie mailte ein Teilnehmer danach inzwischen an den Vorstand "War doch am Freitag ein schöner Abend !". Über eine solche Resonanz freut sich die TSG-Führung natürlich.

Zu der in einem Verein von insgesamt rund 1.050 Mitgliedern großen Anzahl von über 100 Würdigungen ist anzumerken, dass sich in 2012 / 2013 gleich 4 Fußball-Mannschaften und der komplette Spielmannszug Grasberg (eine Sparte der TSG) eine solche Würdigung verdient hatten.

Nachdem der 1. Vorsitzende Manfred Grotheer die jeweiligen Mitglieder mit Erläuterungen ihrer "Best of ... Saison 2012 / 2013" - Leistungen aufgrufen hatte überreichten gemeinsam der 2. Vorsitzende Mathias Engelken und er die Urkunden, eigens dafür erstellte Buttons und kleine Präsente.

"Es ist die erste Veranstaltung dieser Art, wir üben heute gemeinsam, wie es am besten gehen kann. Und wir wollen es nun auch Jahr für Jahr erneut machen. In unserem großen Verein gibt es Jahr für Jahr genug Anlass, erfolgreiche Mitglieder jeweils früh nach Saisonende zu würdigen", so Manfred Grotheer, und weiter "Nach dem quasi offiziellen Teil wünschen wir uns, dass es einfach als lockeres, zwangloses Miteinander im Verein noch gemütlich weiter geht". Und so kam es dann auch, für Essen vom Grill und Getränke war gut gesorgt, noch bis spät in den Abend hinein standen viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Gesprächsrunden beieinander und "lebten" gewissermaßen ihren Verein.

Eine Übersicht der gewürdigten Mitglieder ist unter Verein/Downloads einzusehen.