header
Tischtennis 26.10.2013 von Michael Engelken

1. Herren: Unentschieden fühlt sich wie Niederlage an

logo Am Freitag spielten wir zu Hause gegen Ritterhude V. Im Gegensatz zur Vorwoche konnte wenigstens Ibrahim wieder mitspielen, wenn auch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Für Michael spielte Matthias Jesske ersatz. Doppel 2:1, Mathias und Werner und Volker und Frank konnte Ihre Doppel gewinnen, Ibrahim und Matthias verloren knapp. In der folge konnten Ibrahim, Werner und Volker ihre Einzel gewinnen. Frank verlor denkbar knapp in 5 Sätzen (11:13 im 5.Satz). Mathias und Matthias gewannen dann ihre Einzel, so dass nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde eine 7:2 Führung zu buche stand. Leider konnte dann in der 2. Einzelrunde nur noch Mathias sein Einzel gewinnen, so dass am Ende 8:8. also unentschieden gespielt wurde. Nach einer 7:2 Führung fühlt sich das natürlich mehr nach einer Niederlage an.