header
Fußball 06.09.2016 von Stefan Renken

U7 / U8 Rabauken: Am Sa. den 10.09 findet kein Spiel statt! Training ist angesagt ;)

Leider hat FC Hambergen keine U7 Mannschaft zusammen bekommen und tritt somit nicht an.
Deshalb ist am Samstag dem 10.09. normales Training angesagt auf den Sportplatz am Kindergarten.


 

Fußball 05.09.2016 von Jannes Werk

1. Herren: Wir wünschen Zange zur Konfirmation alles Gute (Hauke Stark Fußballgott). Geschenke gibt es nicht!

Ein Derby ist etwas Großartiges. Als junger Spieler träumt jeder Junge davon vor mehreren 1000 Leuten im Stadion zu spielen. Bei einem Derby in der Kreisliga sind schon viele Stadiongefühle gegeben. Jede Aktion wird lauthals erläutert. Jeder Zweikampf lauthals bejubelt oder mit „eyyyy“-Rufen quittiert. Und nach einem Tor für eines der beiden Teams geht ein Jubel der Begeisterung über den Platz.   

Doch nun zum Spiel. Es war von der ersten Minute an durch Kampf geprägt. Unser Trainerteam hatte uns darauf eingestellt, dass wir diesen auch annehmen müssen. Was uns zunächst nicht gut gelang, dennoch hatten wir nach einem Fehlpass in den Fuß von Roschen die erste richtige Gelegenheit. Roschen drang in den Sechzehner ein, konnte jedoch keinen der beiden mitgelaufenen Spieler bedienen. Danach war es nach einem kurz ausgeführten Freistoß unser Capitano, der den Ball an der Mittellinie vertändelte und der Linksaußen der Gastgeber lief in unseren Strafraum und traf aus etwa 8 Metern, jedoch recht spitzem Winkel ins Tor von Bello. Dieser gab nach der Verletzung von Michi sein Debut. Zum Spiel gegen Bornreihe wurde unsere Elf auf zwei weiteren Positionen umgestellt. Erichcan und Malanda rutschten für Kevin Einz und Barni in die Startformation. Malanda hatte nach etwa 30 Minuten und einem Doppelpass mit dem aufgerückten Capitano eine Eins-gegen-Eins Situation mit dem Keeper und scheiterte. Die Dannenberger wurden immer wieder durch schnell gespielte Konter gefährlich. Dennoch hatten wir unmittelbar vor der Halbzeit noch eine gute Chance. Nach Foul an der Sechzehnerkante, nahm sich Roschen das Rund und schließt nur in die Mauer ab, schade.

Nach der Halbzeitpause hatten wir mehr Biss und konnten nach Flanke von Christian und Abschluss von Lassad zum 1:1 ausgleichen. Entgegen des Spielverlaufs in dem wir nun das Heft in der Hand haben und einige Chancen erspielen, ist es der TSV, der nach etwa 55 Minuten das Motto „Flanke-Kopfball-Tor“ geschickt umsetzte. Danach versuchten wir noch eine Schippe draufzupacken. Wir hatten einige Standards und Schüsse aus der Entfernung. Eine Viertelstunde vor dem Spielende der sehenswerteste Treffer des Spiels. Eine eigentlich zu lang getretene Ecke nimmt unser Capitano an dreht sich um die Achse und versenkt das Rund aus etwa 11 Metern halblinker Position per Volley im Knick des Tores. „Dem konnte man ganz gut hinterherschauen“, so der Kommentar des Akteurs. Kurz darauf war es unser Wirbelwind auf rechts, der abermals ein gutes Spiel ablieferte und seinen Gegenspieler erneut schwindelig spielte und plötzlich alleine im Sechzehner stand und von halbrechts ins kurze Eck abschloss. Im Anschluss waren wir darum bemüht etwas Zeit von der Uhr zu nehmen und den Deckel draufzumachen. Doch durch Standards waren die Dannenberger immer wieder gefährlich und so segelte der Ball ein ums andere Mal durch unseren Sechzehner.
Dennoch erfolgte endlich der Abpfiff und wir gingen zum dritten Mal in Folge in (Pflicht-)Spielen gegen den TSV als Sieger vom Platz. Beste TSG-Akteure waren Jendrik-Wirbelwind und MC Kruse.

Vielen Dank für die Unterstützung während des Spiels!
Weiter geht es am kommenden Wochenende gegen Ritterhude II (16:00) auf dem Wörpedorfer Geläuf.

#nurdieTSG
#beatdannenberg
#allesGutedemBrautpaar

Fußball 05.09.2016 von Jannes Werk

1. Herren: Beim zweiten Spiel innerhalb von vier Tagen gegen Blau-Weiß Bornreihe bleibt die TSG harmlos und verliert 1:3 (0:0)

Am Donnerstag noch konnten wir mit einem guten Auftritt einen Sieg

erringen. Bei der Revanche jedoch ließen wir einiges vermissen. Schon von
Beginn an wirkte unser Spiel unsortiert und träge. Dass Bornreihe (II)
gerne mit langen Bällen operiert war uns von vornherein klar, doch diese
verteidigten wir zunächst recht souverän. Selbst blieben wir im ersten
Spielabschnitt jedoch auch ohne große Chancen.

In der zweiten Halbzeit stand es binnen weniger Minuten denn
unglücklicherweise 0:2. Der Gast hatte Michi zwei Mal durch Konter
bezwingen können. Danach kam ein Doppelwechsel. Atze und die wahre Nummer 8
durften den Platz betreten. Diese sorgten auch für etwas Belebung in der
Offensive und konnten kurz nach der Einwechslung kurzzeitig jubeln. Nach
schöner Kombination stand Feudel vor dem Torwart und schoss diesen an. Den
Nachschuss versenkte Malanda mit dem linken Schlappen ins Netz. Kurz darauf
jedoch die Antwort der Gäste, die auf 1:3 erhöhten und damit das
kurzzeitige Glücksgefühl beendeten. Bornreihe hätte bei etwas besser
gespielten Kontern auch deutlich höher gewinnen können, da wir viel zu weit
aufgerückt waren und unser Tor nicht mehr wirklich verteidigten. Somit ist
diese Niederlage vollkommen verdient.

Leider musste unser Youngster Barni verletzungsbedingt ausgewechselt werden
und mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Wir hoffen, dass es sich
als weniger dramatisch darstellt und du bald wieder fit bist. Die Erste
sendet ihre Genesungswünsche.

Am kommenden Wochenende geht es ins erste Derby der Saison nach Dannenberg.
Wir sind alle top motiviert und hoffen das schwache Ergebnis vom Wochenende
schnell aus den Köpfen zu bekommen.

Vor dem Spiel gab es das obligatorische Mannschaftsfoto. Oben (von links):
Thorsten Laumert (BTR), Kevin  Giesecke , Christian Roschen, Daniel Kruse,
Daniel Wedemeyer, Adrian Linnenbaum,
Mitte (von links): Jan Werner, Timon Schnakenberg, Yannik Worthmann, Bjarne
Schnakenberg, Tobias Meier, Jannes Werk, Bernhard Linnenbaum, Marco Miesner
(Trainer)
Unten (von links): Lassad Chaari, Christoph Brinkmann, Carsten Bellmann,
Michael Kropp, Sven Kölpin, Jendrik Blanke

Es fehlen: Erik Marks, Fabian Wacker, Günter Schnakenberg (Co), Jan
Schersell, Julian Wacker, Michael Kück (TWT), Justin Miesner

Fußball 03.09.2016 von Alex Schmidt

Ü 32 Senioren: .. im Tal der Tränen!

4 Tore in zwei Spielen können für Punkte reichen… müssen aber nicht!

Es war eine Woche zum Abhaken für die SGG. Am Dienstag traten wir beim FC Hambergen im Pokal an. Bei der Live-Übertragung gab es rechtliche Probleme, Sky wollte die Pokalserie der SGG exklusiv zeigen. Die ARD verwies auf die deutsche TV-Schutzliste und die zwingende Verfügbarkeit bei sportlichen Großereignissen -  das Interesse ist nun mal ungleich höher als beim FC Bayern. Also wurde die Partie von beiden Sendern übertragen und die SGG erledigte den Streit mit einer Niederlage.

 

FC Hambergen - SGG 5:3 (Pokal)

Zur Halbzeit führte der Gastgeber aus Hambergen mit 2:0. Die SGG glich innerhalb von 5 Minuten nach der Halbzeit durch Adi und Harti aus, um kurz darauf wieder mit 2 Toren hinten zu liegen. Das 5:2 in der 62. war die Entscheidung. Rudi Wiegmann, im Zweitberuf Kosmetiker, hübschte das Ergebnis per Elfmeter auf 5:3 auf. Zange schloss mit dem Fazit: „Man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen….“ und meldete sich direkt danach für Freitags ab, er müsse zur Hochzeit.

 

SGG - TSV Neu St. Jürgen 1:3

Flutlicht im Wörpedorfer Zentralstadion und ein starker Gegner, es sollte ein spannender Abend werden. Zange wurde vom roten Norman für ca. 70 Minuten vertreten.

Die SGG hatte zwei Chancen zur Führung, einmal parierte der Torwart glänzend, danach wurde auf der Linie geklärt. Inder 30. Minute fiel die Führung für die Gäste, ein Schock von dem wir uns so schnell nicht erholten. Eine feine Aktion von Daniel führte leider nicht zum Ausgleich, der Keeper hielt den Schuss aus 7 Metern Entfernung erstklassig. Kurz danach jedoch Verwirrung bei den Gästen, eine scharf und flach getretene Ecke von Adi fand am kurzen Pfosten den Weg ins Tor – 1:1 (45.).

In Gegenzug fiel dann direkt das 1:2 und uns verließ etwas der Mut, der Einsatz stimmte, aber große Chancen wurden nicht mehr herausgespielt und Neu St. Jürgen machte den Sack zu 1:3 (60.).

 

Und wie es so ist, wenn es nicht läuft kommen die alten Geister wieder auf: Bei SKY bot sich Matthias Sammer direkt bei Norman an: „Ich habe viel Freizeit, die SGG steckt in der Krise, gebt mir ein Auto und ich pendle zum Training und zum Spiel!“ Mal sehen was Zange sagt, wenn er wieder auf unserer Hochzeit tanzt…

 

 

Fußball 28.08.2016 von Timon Schnakenberg

1. Herren: Kevin 1,2,3,4 und viel mehr als ein laues Lüftchen in der ersten Halbzeit

Beim Pokalspiel in Bornreihe (II) siegt die Wörpe-Elf mit 3:2 und zieht ins Viertelfinale ein.

Bereits nach 6 Minuten hatten wir zwei gute Chancen die jedoch nicht den Weg ins Gehäuse des Bornreiher Schlussmanns fanden. Nach 11 Minuten ist es zum ersten Mal Kevin Einz, der einen Freistoß aus 30 Metern an die Latte nagelt. Kurz darauf ein wunderschöner Spielzug, der mit einem Lupfer in Laszlos Lauf endet, welcher den Ball per Direktabnahme mit 120 Kmh in den Strafraum schickt, wo der mitgelaufene Feudel den Ball knapp verpasst. Bis zur 35. Minute ließen wir noch zwei weitere Chancen aus (Feudel und Bobby) nur um dann eine Comedynummer vom Feinsten abzuziehen. Die Zuschauer an der Seitenlinie wussten nicht ob sie lachen oder sich tierisch aufregen sollten. Ein Abschlag vom Bornreiher Schlussmann wurde zunächst von MC Kruse untersprungen, der Auftrumpfer sprang anschließend über Worthi und der Bornreiher Angreifer schoss aus etwa 20-25 Metern. Dieser Schuss stellte sich als „zu einfach“ für Crazy Eyes Michi dar, weshalb er sich einfach mal galant tunneln ließ . Danach gab es weitere Chancen für uns und noch einen Bornreiher Fernschuss bis in der 45. Minute nach einer Ecke Lassadinho den Ball frei im Sechzehner zu packen bekommt und knapp verzieht. Woraufhin der Halbzeitpfiff folgte und unsere Jungs sich fragten, wie sie denn hier trotz klarem Chancenplus zurückliegen können.

Die zweite Halbzeit begann dafür umso erfreulicher. Nach zwei gespielten Minuten wurde Lasso im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter schob uns Feudel sicher ein. In der 55 Minuten nahm sich Kevin Einz das Leder und besorgte durch einen Fernschuss ans Aluminium die nächste große Chance (Kevin Zwei). Nach etwa 65 Minuten ist es Worthi, die Deutsche Eiche, der sich nach einem Eckball in der dritten Etage befindet und sich wundert warum sich auf 3,10 Metern kein Gegenspieler mehr blicken lässt und köpft den Ball in den Knick. Nun also haben wir das Spiel gedreht und geben anschließend dem Gegner mehr Platz zum spielen. Die Bornreiher Feldüberlegenheit mündet jedoch nicht in einem Tor und so ist es zum dritten Mal Kevin, der den Ball per Freistoß an die -nennen wir es Latte- schießt. Der Ball springt zurück in den Fünfer, wo Lassad nur einschiebt. Proteste der Bornreiher, dass der Ball hinter der Latte an einen Bolzen geflogen sei, wurden ignoriert. Daraufhin ist es zwei weitere Male Jendrik-Laszlo-Wirbelwind, der seinen Gegner überläuft und in die Mitte legt. Beim ersten Versuch findet er keinen Abnehmer, beim zweiten dafür Opa Charles, der es mit einem Schlänzer versucht. Bevor die Proteste wegen eines möglichen Handspiels aber losgehen können, springt der Ball vor Kevins Fuß. Dieser vollbringt das Wunder den Ball aus 7 Metern und zum vierten Mal ans Aluminium zu Schießen. In der Nachspielzeit pariert Michi zunächst stark, muss dafür allerdings eine Minute später doch hinter sich greifen. Nach starkem Solo bugsiert der Bornreiher Angreifer das Spielgerät mit einem sehenswerten Abschluss in den Tor-Giebel.

Weiter geht es am Wochenende erneut gegen Bornreihe II. Diesmal begrüßen wir die Moorteufel in der Wörpe-Arena. Los geht es am Sonntag um 15 Uhr. Weiterhin erwarten wir im Viertelfinale den ATSV SCharmbeckstotel als Gegner.

Fußball 24.08.2016 von Heiko Waldow

Sonntag zwei Heimspiele !

Nun startet auch unsere zweite Herren in die neue Saison. Am kommenden Sonntag (28.08.) um 13:00 Uhr empfangen die Schützlinge von Sascha Schöbitz und Markus Schuhmacher die zweite Mannschaft aus Aschwarden in Wörpedorf. Um 15:00 Uhr geht es dann weiter mit dem Kreisliga Heimspiel unserer ersten Mannschaft gegen den Aufsteiger Bornreihe II. Beide Teams hoffen auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans. Unsere Frauenmannschaft hat zum Punktspielauftakt am Sonntag das Auswärtsspiel in Bierden zu bestreiten. (13:00 Uhr, Sportplatz Bierden)
 

Fußball 23.08.2016 von Alex Schmidt

Ü 32 Senioren: Der dreifache Adi auf den weißen Hulk...

Die erfolgreiche Heimpremiere der Ü32 wurde im Vorfeld getrübt, die ARD drängte auf einen frühen Anstoß um dem eigenen Pokal-Langweiler Trier-BVB ein paar Zuschauer zu retten. Aber die SGG gibt es dich exklusiv nur auf Sky Champions....
Das Heimspiel gegen den FCO stand ganz im Zeichen der Wiedergutmachung, im Februar unterlagen wir in Osterholz. Zange gab im Vorfeld bei Sky einen klaren Sieg vor. Experte Sammer - der Zange im Vorfeld den Handschlag verweigerte - unterließ keine Gelegenheit gegen unseren Coach („1996 war ich gegen seine Nominierung“) zu schießen. Aber es sollte ihm wie immer nichts nützen...
In einem einseitigen Spiel siegten wir durch Tore von Diego per Kopf nach einer Ecke von Rudi. Eben jener Rudi erzielte dann höchstpersönlich das 2:0 nach Vorlage von Adi „Man of the Match“ Kerkhoff.
Erneut nach einer Ecke, diesmal von Kurt getreten, stellte erneut Diego auf 3:0. Die nächsten beiden Torvorlagen von Adi verwerteten Daniel und „Der weiße Hulk“ Hauke zum Endstand.

Abschließend fand Zange nur Lob, einzig eine höheres Ergebnis fehlte dem Coach. Und Sammer...... war schon verschwunden und träumt wohl von 1996.

Weiter geht es am 30.08. im Pokal in Hambergen, Karten wir immer an der Tanke, die Busse fahren um 1800 ab der Volksbank ...... Oder ihr schaut auf Sky Champions.

 

Fußball 16.08.2016 von Heiko Waldow

1. Herren: Donnerstag in Scharmbeckstotel !

Bereits am Donnerstag (18.08.2016) findet das Punktspiel unserer ersten Herren beim Titelanwärter in Scharmbeckstotel statt. Anpfiff der Partie in Scharmbeckstotel ist um 19:30 Uhr.

Fußball 15.08.2016 von Heiko Waldow

1. Frauen: Saisonstart verlegt !

Das für kommenden Freitag terminierte Auftakt Punktspiel unserer Frauenmannschaft gegen den Aufsteiger FC Schwanewede ist auf Wunsch der Gäste verlegt worden. Als neuer Spieltermin wurde Sonntag, 9.Oktober 2016 um 11:30 Uhr in Wörpedorf vereinbart.

Fußball 13.08.2016 von Alex Schmidt

Ü 32 Senioren: Stark(es) Debüt bei der Ü32 - 4:1

Die Ü32 ist gestern Abend mit einem 4:1 in die Saison gestartet. Nach überzeugenden Testspielen gegen internationale Topgegner wartete nun die SG Wallhöfen / Axstedt / Steden auf uns.

Durch Tore von Daniel, ein von Rudi vorbereitetes Eigentor, den Debüt-Treffer von Hauke Stark und den Schlusspunkt von Karsten gewannen wir souverän 4:1. Besonders zu erwähnen: Jan "Harti" Hartwig bereitete mit zwei exzellenten Flanken bei seinem ersten Einsatz zwei Treffer vor, auch Sascha Thoms fügte sich mit einer tollen Leistung in die Ü32 ein. Coach Zange war sehr zufrieden mit einem überlegen geführten Spiel gegen einen sehr defensiven Gegner!

Abschließend zu erwähnen ist, dass Hauke am Abend einen erstklassigen Einstand gegeben haben soll..... es kann sich nur leider keiner mehr erinnern, deshalb muss er diesen (leider) nochmal wiederholen. Danke Hauke! Seeehhhh To!

PS: Die Mannschaftsfahrt findet Ende September mit Ziel Norderney statt.

1 2 ... 7 8 9 11 13 14 15 ... 18 19
Beitragsarchiv