header
Fußball 10.05.2016 von Alex Schmidt

Ü 32 Senioren: Normans unglaubliche Serie - 18 Punkte, 32:4 Tore

Die Rückkehr des roten Barons hat uns wieder in die Spur gebracht, als Norman Thies wieder auf dem Platz nahmen die Dinge ihren Lauf.... 

Das Heimspiel gegen Nordsode wurde durch einen Dreierpack von Kristoffer Schier und Treffern von Daniel, Adrian und dem Baron 6:2 gewonnen.

In Freißenbüttel folgte erneut ein 6:2 - es trafen Adda, Andree, Christian H. Und dreimal Daniel Wedemeyer.

In Osterholz beim VSK gelang ein 5:0, weitere sollten folgen, doch dazu später mehr. Daniel erzielte erneut eine Dreierpack und bereitete zudem die weiteren Treffer von Karsten und Sascha vor.

Dann geschah das Unfassbare, der ganze Landkreis hörte von unser unglaublichen Form. Das muss bei den Gegnern einen unglaublichen Respekt ausgelöst haben. In der Folge gewannen wir unsere Spiele ohne eine einzige Schweißperle zu vergießen:

Das Essen im Anschluss unseres Spiels am Vorabend des Vatertags war schon geplant, es sollte Rouladen geben (Danke Christian!). Dann rief der Gegner am Nachmittag an: "Wir sind nur zu 8, eure Punkte!", vielen Dank nach Freißenbüttel .... und keine Rouladen. 

Am Samstag kam vormittags die Meldung, dass der Gegner aus Pennigbüttel nicht antritt, nach reichlicher Verwirrung dann das Fazit: Wir Grillen und schauen Bundesliga, gesagt getan, der Abend wurde dann mit Würstchen und Lattenschiessen abgerundet. ... und wieder keine Rouladen.

Das schöne an einer grasbergischen Woche (Mi, Sa, Mo .... Erholung gibt es nur auf Inseln) ist doch, dass am Montag schon der nächste Gegner in der Kindergarten-Arena auflaufen sollte. 
Sollte.... Hambergen bekam keine Mannschaft zusammen, wir drei Punkte und wieder 5 Tore geschenkt.... und wieder keine Rouladen. 

Uns bleiben also 18 Punkte und 32:4 Tore, damit können wir gut leben und Ancelotti hat bei der Statistik keinerlei Ambitionen mehr auf Zanges Job...

Am Freitag geht es  in Wallhöfen weiter.... naja, wir warten mal ab, ob gespielt wird. Wenn nicht, bringt Christian vielleicht Rouladen mit.

Fußball 09.05.2016 von Heiko Waldow

Altpapiersammlung verschoben auf 21.Mai 2016

Wegen der Pfingstfeiertage wird die Altpapiersammlung vom 14. Mai 2016 auf Sonnabend, 21. Mai 2016 verschoben.

Fußball 04.05.2016 von Wolfgang Seedorf

Ü 50 Senioren: 4:1 Sieg gegen SG Bierden erst in der Endphase des Spiels gesichert.

Schwer erkämpfter Sieg der erst in der Endphase entschieden wurde 

Fußball 28.04.2016 von Heiko Waldow

1. Herren: Spiel in Buschhausen fällt aus!

Das heutige Punktspiel unserer ersten Herren in Buschhausen ist wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt worden.

Fußball 26.04.2016 von Wolfgang Seedorf

Ü 50 Senioren: Verdienter 2:0 Sieg bei der SG Moor

Dieser erste Sieg in 2016 gehört zur Rubrik Arbeitssieg und wurde erst durch zwei Tore von Holger Lohmann Mitte der zweiten Halbzeit gesichert. 

Fußball 21.04.2016 von Heiko Waldow

Wochenende mit Nachholspielen !

Das kommenden Wochenende (Sonnabend, 23.4. und Sonntag 24.4.) steht ganz im Zeichen von Nachholspielen für unsere Frauen - und Herrenmannschaften. Bereits am Sonnabend um 16:00 Uhr empfängt unsere erste Mannschaft um 16 Uhr in Wörpedorf den FC Schwanewede. Am Sonntag um 15 Uhr hat unsere zweite Mannschaft den SV Löhnhorst II zu Gast.Unsere Frauen müssen am Sonntag zum Tabellenschlußlicht nach Wahnebergen reisen. Anpfiff ist dort um 15 Uhr. Hoffen wir auf ein erfolgreiches TSG - Fußballwochenende.
 

Fußball 18.04.2016 von Babara Rohdenburg

D-Juniorinnen: Wenn der Torwart nur 5 Ballkontakte hat...

... hat die komplette Mannschaft ein gutes Spiel gemacht :)

Am frühen Sonntag Morgen trafen sich die D-Juniorinnen des TSV Neu St. Jürgen und unserer TSG zum Punktspiel in der Kreisliga OHZ. Ein kompletter Kader ohne einen einzigen Ausfall sowie einen strahlend blauen Himmel konnten wir am Sonntag aus Neu St. Jürgen vermelden.

Nach nur 25 Sekunden konnte unsere Kapitänin Anne zum  1:0 einschieben und auch gleich kurz dadrauf auf 2:0 erhöhen.

Viele Wechsel und "Probepositionen" prägten das Bild der Mannschaft. Doch bereits in der 15. Minute konnte Anne auch auf 3:0 erhöhen. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste...Viele Torchancen und viel Ausprobieren.

Nach einem schönen Ballgewinn im Mittelfeld setzte unsere flinke Mittelstürmerin Kathi zum Schuss an und zeigte ihre Stärke am Ball.  Das 4:0 war auch der Schlusspunkt der sehr fairen Partie. Die noch sehr junge und äußerst sympathische Mannschaft vom TSV Neu St. Jürgen war ein sehr netter Gastgeber, sodass unsere vielen mitgereisten Eltern sich auch sehr wohl fühlen konnten. Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung :)

Fußball 18.04.2016 von Babara Rohdenburg

B-Juniorinnen: 3 Punkte beim VSK ergattert

Trotz Regen, Wind und Kälte konnten die C-Juniorinnen der TSG 3 HOCH verdiente Punkte aus der Kreisstadt mit nach Hause bringen. Die erste Halbzeit war mit vielem kleinen Fehlern und Unkonzentriertheiten bestückt, sodass wir zwar mit einem hohen Chancenplus aber nur mit einem 0:0 in die Halbzeit gegangen sind. Einzig die Abwehr, die speziell durch Elin bomben fest stand, konnte sich auszeichnen. In der zweiten Halbzeit begann die TSG "Elf" druckvoll und um einiges präziser im Spiel am Ball - doch durch einen stark ausgespielten Konter gingen die Mädels vom VSK in Führung.

Dieser Rückstand weckte den Kämpferinstinkt der TSG Juniorinnen! Nach einer sehr stark getretenen Ecke unserer 10 Celine, konnte unser "kopfballungeheuer" Jacky unhaltbar in die Maschen köpfen. Keine 3 Minuten später konnte das nächste Tor der TSG bejubelt werden.

Erneut nach einer starken Ecke von Celine konnte Jacky eine Direktabnahme "volley" in das Tor des VSK hämmern.

Nach weiteren gefühlten 15 Torchancen für unsere Mädels, die leider nicht ihr Ziel erreichten, konnten die 3 Punkte verdient an die Wörpe geholt werden. Vielen Dank an unsere 3 D-Mädels Elin, Anne und Vanessa, die den Kader vervollständigten :)

 

 

Fußball 12.04.2016 von Stefan Renken

U7 / U8 Rabauken: 2. Hallenturnier

Wir haben in Tarmstedt auch das 2. Hallenturnier erfolgreich abgeschlossen. Bei Spielen gegen vier anderen Mannschaften mussten wir bei Hin-/Rückrunde nur eine Niederlage verkraften :-).

Alle Kinder haben einen Siegerpokal bekommen und der steht jetzt bestimmt gut sichtbar Zuhause auf dem Nachtisch !

Jetzt geht es nach draußen um endlich auf dem Rasenplatz unsere Fähigkeiten zu zeigen und zu verbessern.

 

Fußball 12.04.2016 von Jannes Werk

1. Herren: 1.Herren: Ein Unentschieden, das sich wie eine Niederlage anfühlt

Beim Gastauftritt in Pennigbüttel verpassten wir es die Überlegenheit aus Chancen und Spielanteilen in den Lucky-Punch umzuwandeln.

Nachdem wir im Hinspiel das Spiel in den letzten Minuten kläglich verschenkten, hatten wir uns vorgenommen, Wiedergutmachung zu betreiben. 
Doch zunächst übernimmt die Gastgeber das Zepter und hat nach einem Aussetzer unserer Defensivabteilung eine riesen Gelegenheit. Glück für die TSG. Erst spielt unser Benny im Kasten einem Pennigbüttelangreifer den Ball im Strafraum in den Fuß, nur um ihm den Ball auch direkt wieder vom Fuß zu fischen. Nach einer halben Stunde beschließen wir dann auch Teil dieser Begegnung zu werden und erspielen die erste Möglichkeit. Nach Diagonalpass auf Atze setzt sich dieser gut durch und bringt eine Flanke ­leider zu scharf hinein, sodass Pennigbüttel klären kann. Kurz darauf erobert sich unser 8er auf der 6 den Ball und setzt „Ibrahimovic“ alias Lassadinho in Szene. Dieser zieht vor der 16er-kante nach innen und kann wieder auf Malanda ablegen: Doch wieder ist ein Abwehrbein dazwischen.

Bei weiterhin strahlendem Sonnenschein geht es nach kurzem Mannschaftsgespräch auch schon in die zweiten 45 Minuten.

Der Beginn verspricht aus TSG-Sicht dieses Mal einiges, so wird die kleine Linnenbaumschwester in der 47. Minute per Lupfer auf den rechten Flügel geschickt. Doch wieder kommt der entscheidende Pass nicht an.

Im Anschluss eine Schrecksekunde: Nach Flankenlauf der Gastgeber steht am zweiten Pfosten ein Angreifer blitzeblank und köpft an Null-Gegentore-Benny vorbei, unsere letzte Bastion Yannik kann jedoch auf der Linie klären.

Kurz darauf wieder Atze, der wie ein Pfeil die Außenbahn erkundet, die Flanke bringt und den mitgelaufenen Svenny knapp verfehlt.

Wieder und wieder unsere Außen; in der nächsten Szene ein Zusammenspiel, welches nur unter Geschwistern zu beobachten ist. Starker Pass von Burn auf Atze, dieser läuft allein auf den Torwart zu und anstatt eigennützig den Abschluss zu wagen, legt er auf Feudel ab. Dieser bleibt mit seinem Schuss jedoch an einem Abwehrbein hängen.

Es folgen einige Chancen für uns, die entweder zur Ecke geklärt werden oder die Vögel vom Himmel holen sollten. 10 Minuten vor dem Ende ein Zuckerpass von Wede auf die alte Linnenbaumschwester, die nur die Fußspitze ranbekommt und Zentimeter am Tor vorbeischiebt.

Dann folgen zwei Hammer-Flanken. Beide zappeln im Netz und beide Male hat der Linienrichter ganz offenbar Freude daran, dass seine Fahne im Wind weht. So sind beim ersten „Tor“ Feudel und beim zweiten „Treffer“ Nandi die Pechvögel. 
Danach ist Schluss mit der „torlosen“ Partie. 0:0 Endstand.

Mit einem Remis, das wir eigentlich für uns entscheiden müssen, geht es in zwei Kracherspiele. Erst gehen wir auf Reisen und besuchen Barisspor, am Sonntag begrüßen wir den Spitzenreiter LiFa auf heimischem Grün.

Beitragsarchiv