header
Tischtennis 14.06.2017 von Thomas Oehlmann

1. Schüler: Zum Saisonabschluss eine deutliche Niederlage

Gegen den Meister hatten unsere Jungs nicht den Hauch einer Chance. Aber trotz des deutlichen 0:8 können sie mit ihrer ersten Saison sehr zufrieden sein. Am Ende erreichten sie den 5. Platz von sieben mit 9:15 Punkten.

TSG Wörpedorf-Grasberg-E.

               
Rang Name, Vorname   Einsätze Einzel/Doppel 1 2 3 4 gesamt
1.1 Radke, Simon     11 11 1:5 2:4 3:4 1:1 7:14
1.2 Roselius, Benjamin     12 12 5:5 6:3 0:2 3:1 14:11
1.3 von Glahn, Jonah     6 6 0:1   2:2 2:2 4:5
1.4 Almaci, Zeki Mustafa     10 10 0:6 2:2 2:4 2:1 6:13
2.2 Wagner, Joshua Nick (NES)   1 1          
2.6 Couball, Marcel     6 6 0:5 2:3 1:1   3:9
2.7 Wiechert, Malte     2 2   0:1 1:1 1:1 2:3
          "kampflos"-Einzel 5:0
          Einzel 41:55
  Radke, Simon / Roselius, Benjamin     7         1:5
  Couball, Marcel / Roselius, Benjamin     3         2:1
  Radke, Simon / von Glahn, Jonah     3         1:1
  Almaci, Zeki Mustafa / Couball, Marcel     3         0:3
  Almaci, Zeki Mustafa / Wiechert, Malte     2         2:0
  Almaci, Zeki Mustafa / von Glahn, Jonah     2         0:2
  Almaci, Zeki Mustafa / Roselius, Benjamin     1         1:0
  Almaci, Zeki Mustafa / Radke, Simon     1         1:0
  Almaci, Zeki Mustafa / Wagner, Joshua Nick     1         1:0
  Roselius, Benjamin / von Glahn, Jonah     1         0:1
          "kampflos"-Doppel 2:0
          Doppel 11:13
          gesamt 52:68

Tischtennis 16.04.2017 von Stefan Elze

2. Herren: TT 2. Herren - Abstieg trotz gelungenem Saisonfinale

Am 07.04. kam es im letzten Punktspiel gegen Schwanewede zu einem knappen Sieg (9:7) für uns. Entscheidend für den Erfolg war die Mitte. Heike und Matthias J. haben alle Spiele für sich entscheiden können und damit 4 Punkte beigesteuert. Im Schlussdoppel konnten Burkhard und Stefan dann den Siegpunkt erkämpfen. Trotz des letzten Sieges konnte der Abstieg nicht mehr verhindert werden - der Abstand auf den Relegationsplatz war bereits vor dem Spiel zu groß. Alles in allem aber eine schöne Saison mit vielen schönen und spannenden Spielen. Standesgemäß wurde das Saisonfinale beim Griechen gefeiert. 

Tischtennis 08.04.2017 von Michael Engelken

1. Herren: Heimsieg im letzten Punktspiel der Saison gegen Lilienthal II

In unserem letzten Spiel der Saison 2016/2017 gegen den TV Lilienthal ging es am Freitag darum, einen Sieg einzufahren und auf eine Niederlage des Konkurrenten aus Scharmbeckstotel zu hoffen, um in der Abschlusstabelle den 3. Platz belegen zu können.

Lilienthal reiste leider mit nur 5 Leuten an, so dass uns die Sache damit schon einmal ein wenig leichter gemacht wurde, da ja zumindest ein Doppel und bis zu 2 Einzel kampflos an uns gehen würden.

Bei den beiden ausbleibenden Doppeln konnten Michael und Mathias recht deutlich mit 3:0 gegen Weichler und Brüning gewinnen. Fast genauso deutlich mussten sich Galyna und Ralf mit 0:3 der Paarung Joachim Engelken/Peters geschlagen geben.

Gegen einen sehr starken Hansi Weichler konnte Michael den ersten Satz mit 20:18 für sich entscheiden. Die Sätze 2 und 3 gingen dann mit 11:8 und 11:6 auch an ihn, so dass schlussendlich ein 3:0 zu Buche stand.

Mathias musste sich dann einem starken Joachim Engelken mit 0:3 geschlagen geben. Die Sätze lauteten 8:11, 10:12 und 8:11.

In der Mitte konnte dann Galyna mit 3:0 (11:7, 11:5, 12:10) gegen Lübke gewinnen, Ralf verlor mit 1:3 (3:11, 9:11, 11:8, 6:11) gegen Brüning.

Unten ging dann der erste Punkt kampflos an Ingo, da wie oben beschrieben ja sein Gegner fehlte.

Markus konnten sich in 3 recht deutlichen Sätzen (11:5, 11:8, 11:4) gegen Peters durchsetzen, so dass wir nach Doppeln und erster Einzelrunde mit 6:3 führten.

Oben kam es dann zur Partie zwischen Michael und Joachim Engelken. Hierbei zeigte sich, welch gute Form Michael in der Rückrunde an den Tag legt. Die Sätze 1 und 2 konnte er mit 11:6 und 11:4 für sich entscheiden und auch im 3. Satz behielt er knapp mit 13:11 die Oberhand. Der 14. Einzelerfolg am Stück und insgesamt in der Rückrunde eine Bilanz von 16:2 Spielen. Das heisst am Ende, der beste Einzelspieler in der Rückrunde in der Kreisliga OHZ.

Leider musste sich Mathias gegen den an dem Tag stark spielenden Hansi Weichler mit 1:3 (4:11, 11:4, 8:11, 17:19) geschlagen geben.

Es folgte noch ein 3:0 Sieg von Galyna gegen Brüning (11:7, 11:2, 11:7) und dann war es Ralf überlassen, den letzten Punkt der Saison einzufahren. Er siegte mit 3:0 (11:8, 11:7, 11:6) gegen Lübke, so dass wir das Spiel mit 9:4 gewinnen konnten.

Unseren Teil hatten wir also getan, im Kampf um den 3. Tabellenplatz.

Wie sich später raus stellte, hatte Scharmbeckstotel in Worpswede mit 5:9 verloren, so dass wir tatsächlich die Saison mit dem 3. Platz beenden.

Ein riesen Erfolg, den vor der Saison niemand erwartet hätte.

Im Anschluss ließen wir den Abend (zusammen mit unserer 2. Mannschaft, die ebenfalls ihr letztes Spiel in eigener Halle ausgetragen hatten) bei Janni und Sybille ausklingen. 

Tischtennis 08.04.2017 von Michael Engelken

1. Herren: Auswärtsniederlage bei der SG Pennigbüttel/Sandhausen II

Am vergangenen Mittwoch traten wir zu unserem Auswärtsspiel bei der SG Pennigbüttel/Sandhausen II an.

Schon die Doppel liefen diesmal nicht rund, so dass wir direkt mit 0:3 in Rückstand gerieten.

Durch 2 Einzelerfolge von Mathias und Michael gegen Kolbe und Skerra sah es dann zwischenzeitlich wieder etwas besser aus.

Da im Anschluss jedoch sowohl Ralf, Galyna, Ingo und Ersatzmann Lars ihre Einzel verloren, lagen wir schnell mit 2:7 hinten.

Wiederum im oberen Paarkreuz konnten Michael und Mathias dann wieder ihre Gegner schlagen, so dass noch einmal auf 4:7 verkürzt werden konnte.

Endgültig besiegelt wurde die Niederlage dann von den beiden verlorenen spielen von Galyna und Ralf.

Das hatten wir uns im Kampf um den 3. Tabellenplatz dann doch anders vorgestellt.

Im Anschluss saßen wir dann noch in gemütlicher Runde im Aufenthaltsraum mit den Pennigbüttlern/Sandhausenern bei Bockwurst, Bier und Kümmerling zusammen...Vielen Dank für die Gastfreundlichkeit!

Tischtennis 05.04.2017 von Thomas Oehlmann

3. Herren: Kampflos gewonnen

 

Leider konnte die TuSG Ritterhude nicht zu unserem letzten Punktspiel aus Personalnot antreten. So haben wir ein 9:0 Kampflossieg und können die Saison auf dem 8. Platz mit 10:26 Punkten abschließen. Es war eine gute Saison und wir hatten in unserem super Teamzusammenhalt viel Spaß gehabt. Vielen Dank euch allen, für jeden Einsatz, den ihr geplant oder auch ungeplant geleistet habt. Das ist Teamgeist!

Hier kommt die Saisonbilanz:

 

Rang Name, Vorname   Einsätze Einzel/Doppel 1 2 3 4 5 6   gesamt
3.1 May, Karl-Heinz     12 12 6:4     5:6            11:10
3.2 Ohlrogge, Heiko     18 18 5:9 8:8           13:17
3.3 Wagner, Nicole     8 8 0:2 2:0    4:1   5:0 1:0 1:0   13:3
3.4 Behrens, Ingo     12 12 0:3   2:3 4:4       6:10
3.5 Liebing, Axel     12 12 2:1 1:2 1:4 1:3 1:0 0:1   6:11
3.8 Couball, Michaela     13 12     0:6 2:1     0:3 1:5   3:15
3.6 May, Corinna     1 1         0:1     1:0   1:1
3.7 Günther, Florian     1 1         0:1     0:1
3.9 Oehlmann, Thomas     10 10     0:8 1:6   0:1   1:15
3.-10 Liebing, Malte (JES)   1                
3.11 Liebing, Michaela     9 8         1:7 2:0    3:7
3.12 Schröder, Axel     9 9         1:3 0:8     1:11
3.10 Plöger, Paul (JES)   7 7     0:1 0:1 3:1 3:1    6:4
3.13 Sommer, Felix (JES)   4 4         1:2      1:2
          Einzel   65:107
  Ohlrogge, Heiko / Wagner, Nicole     6             6:2
  Liebing, Axel / Ohlrogge, Heiko     6             2:4
  Behrens, Ingo / Couball, Michaela     6             0:6
  Liebing, Michaela / Schröder, Axel     5             1:4
  May, Karl-Heinz / Ohlrogge, Heiko     4             3:1
  Behrens, Ingo / May, Karl-Heinz     4             1:3
  Plöger, Paul / Sommer, Felix     3             1:1
  Liebing, Michaela / Oehlmann, Thomas     2             0:2
  May, Karl-Heinz / Plöger, Paul     2             0:2
  Oehlmann, Thomas / Schröder, Axel     2             0:2
  Liebing, Axel / Liebing, Michaela     2             0:2
  Couball, Michaela / Schröder, Axel     2             0:2
  Couball, Michaela / Oehlmann, Thomas     2             0:2
  Oehlmann, Thomas / Ohlrogge, Heiko     2             0:3
  Liebing, Malte / Plöger, Paul     1             1:0
  Couball, Michaela / Plöger, Paul     1             1:0
  Couball, Michaela / Wagner, Nicole     1             0:1
  Liebing, Axel / Wagner, Nicole     1             0:1
  Behrens, Ingo / Sommer, Felix     1             0:1
  Couball, Michaela / Liebing, Axel     1             0:1
  Liebing, Axel / May, Karl-Heinz     1             0:1
  Günther, Florian / May, Corinna     1             0:1
          Doppel 16:42
          gesamt 81:149

Tischtennis 05.04.2017 von Thomas Oehlmann

2. Schüler: Zum Abschluss ein Unentschieden

Mit einem Unentschieden gegen Pennigbüttel geht die erste Saison zu Ende. Joshua/Alexander konnten sich im Doppel durchsetzen, so dass es mit 1:1 in die Einzel ging. Dort konnten Malte W. und Alexander ihre ersten zwei Einzel gewinnen, doch leider konnten im Gegenzug Lennox und Joshua diese nicht für sich entscheiden. So stand es 5:5 nach den ersten zwei Einzelrunden. In den Entscheidungseinzeln konnten sich jeweils die Favoriten durchsetzen, wobei sich Alexander gegen die Nr. 2 bis zum 5 Satz gewehrt hat, doch dann den kürzeren ziehen musste. So war es am Ende ein gerechtes 7:7 Unentschieden.

Hier ist die Bilanz der 1. Saison. Wir sind voll zufrieden, vor allem mit der Entwicklung der Kids :)

Rang Name, Vorname   Einsätze Einzel/Doppel 1 2 3 4 gesamt
2.-1 Ahrens, Mark     2 2 0:2 0:2 1:0   1:4
2.1 Schuldt, Lennox Ashton     4 4 0:2 0:2 3:1 1:1 4:6
2.2 Wagner, Joshua Nick (SLES)   6 6 0:4 0:3 1:1 2:0 3:8
2.3 Mindermann, Rosa Tabea Tosca     8 8 1:3 1:3 1:1 0:2 3:9
2.4 Kückens, Malte (SLES)   5 5 1:3 0:4     1:7
2.5 Fuß, Ole     4 4 0:2 0:2 0:1 0:2 0:7
2.6 Couball, Marcel     0            
2.7 Wiechert, Malte     6 6 0:3 0:2 2:2 1:2 3:9
2.-7 Oetjen, Mika Dennis     1 1     0:1 0:1 0:2
2.8 Wilk, Jeldrik Jasper (SLES)   7 7 0:4 0:4 0:2   0:10
2.9 Jansen, Alexander (SLES)   3 3   0:1 2:1 2:0 4:2
          "kampflos"-Einzel 3:3
          Einzel 22:67
  Mindermann, Rosa Tabea Tosca / Wilk, Jeldrik Jasper     3         0:3
  Kückens, Malte / Mindermann, Rosa Tabea Tosca     3         0:3
  Wagner, Joshua Nick / Wiechert, Malte     2         0:1
  Ahrens, Mark / Wilk, Jeldrik Jasper     2         0:2
  Schuldt, Lennox Ashton / Wagner, Joshua Nick     1         1:0
  Jansen, Alexander / Wagner, Joshua Nick     1         1:0
  Mindermann, Rosa Tabea Tosca / Oetjen, Mika Dennis     1         0:1
  Fuß, Ole / Wagner, Joshua Nick     1         0:1
  Wiechert, Malte / Wilk, Jeldrik Jasper     1         0:1
  Fuß, Ole / Schuldt, Lennox Ashton     1         0:1
  Schuldt, Lennox Ashton / Wiechert, Malte     1         0:1
  Kückens, Malte / Wiechert, Malte     1         0:1
  Jansen, Alexander / Wiechert, Malte     1         0:1
  Fuß, Ole / Jansen, Alexander     1         0:1
          "kampflos"-Doppel 1:2
          Doppel 3:19
          gesamt 25:86

Tischtennis 01.04.2017 von Michael Engelken

1. Herren: Auswärtssieg in Wallhöfen

Am Freitag traten wir zu unserem Auswärtsspiel in Wallhöfen an. Da Ralf noch im Skiurlaub verweilt, hatten wir Ersatzmann Kalle May dabei.

Aus den Doppeln gingen wir mit 1:2 heraus, lediglich Michael und Mathias konnten ihr Doppel gewinnen.

Michael und Mathias konnten im oberen Paarkreuz dann jeweils gegen Lampe und Spiegelberg gewinnen, so dass beide also jeweils 2:0 machten.

In der Mitte konnten Galyna und Ingo jeweils ein 1:1 holen. Galyna siegte dabei gegen Sadowski, wohingegen Ingo gegen Böschen gewann.

Unten folgte das selbe Ergebnis, Markus als auch Kalle machten ebenfalls ein 1:1. Hierbei gewannen beide gegen Siems und verloren gegen Fedderwitz.

Am Ende sprang ein 9:6 Auswärtssieg heraus. Wir kämpfen also weiter um den 3. Tabellenplatz.

Kommende Woche fällt dann die Entscheidung. Am Mittwoch und Freitag finden die beiden letzten Punktspiele der Saison statt. Auf jeden Fall jetzt schon eine erfolgreiche Saison.

Tischtennis 25.03.2017 von Thomas Oehlmann

1. Jugend : 2 Schüler als Ersatz

Nach Maltes Verletzungsabsage kam dann auch die kurzfristige Absage von Ilja. Mit Benjamin hatten wir schon ein Ersatz für Malte gehabt, aber auf die Schnelle noch jemanden am Morgen zu organisieren war dann nicht ganz so einfach. Aber Alexander hat sofort zugesagt und wir konnten dann endlich aufbrechen zum Spiel. Doch nur mit "halber" Kraft anzutreten, schlug sich leider auf die Laune von Paul und Felix nieder, dazu kam dann noch der zu glatte Boden in der Halle. Für Benjamin und Alexander war es ein gutes Training mit super Spielzügen, großes Lob an dieser Stelle. Leider sah es auch bei Paul und Felix genauso aus. Demotiviert verloren sie alle Spiele mit 0:3 und haben so das letzte Spiel der Saison mit 0:8 abgegeben. So müssen wir nun auf Schützenhilfe hoffen, um die Vizemeisterschaft nicht mehr zu verlieren. Gespannt beobachten wir nun die Konkurrenz, wo wir am Ende landen werden.

Tischtennis 25.03.2017 von Thomas Oehlmann

2. Schüler: Starker Alexander

Beim Gastspiel in Worpswede hatte Alexander einen starken Tag erwischt. Das Doppel mit Malte W. konnte er zwar nicht gewinnen, aber im Einzel holte er zwei Sieg in zwei Spielen. Das zweite Doppel Lennox/Joshua holten dagegen ihr Doppel und sorgten so für den 1:1 Ausgleich zu beginn. Mit Alexanders zwei Siegen und dem Sieg von Lennox in den Einzeln konnten wir mit vier gewonnenen Spielen zufrieden auf dieses Spiel blicken.

Tischtennis 25.03.2017 von Thomas Oehlmann

3. Herren: Tabellenplatz 8. verteidigt

Am Freitag traten wir zu Hause gegen unseren Tabellennachbarn Scharmbeckstotel an. Bei einem Sieg würden wir sicher auf dem 8. Platz bleiben. Zur Unterstützung hatten wir unsere zwei Nachwuchsspieler Paul und Felix mit an Bord. Nach den Doppeln hatten wir aber leider ein 1:2 Rückstand. Nur Heiko und Nicole waren im Doppel erfolgreich. Aber dann kamen die Einzel und da ließen wir, mit Topbesetzung angetreten, nichts an brennen. Außer Axel L. machte noch ein Gastgeschenk, alle anderen Einzel konnten wir gewinnen, auch unsere zwei Jungs. So konnten wir am Ende ein 8:3 Sieg feiern und den sicheren 8. Platz.

Beitragsarchiv