header
29.02.2016 von Niklas Waldow
logo

Am Sonntag war unsere Zweite zu Gast bei der zweiten Auswahl von ASV Ihlpohl

Bei bestem Fussballwetter dauerte es keine sechzig Sekunden da durfte schon der erste Treffer unserer TSG bejubelt werden. Direkt nach Anpfiff wurde die Abwehr der Heimmannschaft so unter Druck gesetzt, dass der Ball unglücklich in die eigenen Maschen befördert wurde. Großen Anteil an dem Treffer müssen wir unserer Sturmmaschine Dennis Tietjen anrechnen,da sein Vorrücken große Auswirkungen auf dieses doch sehr kuriose Tor hatte.

Nach diesem doch so fulminanten Start verflachte das Spiel jedoch sehr. Erst nach knapp einer halben Stunde kam wieder mehr Tempo in die Partie, wodurch auch gleich der Ausgleichstreffer durch die Heimmannschaft erzielt wurde. 

Bis zum Halbzeitpfiff passierte nun wieder recht wenig. Unser Trainerteam war froh, das sie nun 15 Minuten Zeit hatten um das Geschehen auf dem Rasen mit den Spielern aufzuarbeiten und dafür zu sorgen, dass die zweite Halbzeit noch positiv gestaltet wird.

Und so sollte es auch kommen: Nach gut einer Stunde nahm Flügelspieler Gino Naurath allen Mut zusammen und schnappte sich das runde Leder und marschierte durch die komplette Hintermannschaft der Platzherren und verwandelte zum 2:1 Zwischenstand. Dieser Treffer gab mehr Sicherheit und die Torchancen wurden mehr. 

Eine Viertelstunde vor Schluss konnte unser Rückkehrer Marcel Grimsehl mit seinem ersten Saisontreffer ein weiteres Tor auf die Anzeigetafel zaubern. Und so sollte es auch bleiben. Bei besserer Chancenverwertung hätte man durchaus noch weitere Treffer erzielen können. Bestes Beispiel war Sören Hastedt, der kurz nach seiner Einwechslung den Ball völlig blank aus einem Meter Entfernung noch am Kasten vorbei drückte.

Vielen Dank an alle Mitgereisten für eure sensationelle Unterstützung! 

Am kommenden Mittwoch geht es nun zur dritten Auswahl vom SV Komet Pennigbüttel.

Mehr zum Thema