TSG W├Ârpedorf-Grasberg-Eickedorf e.V. - Newsartikel drucken


Autor: Michael Engelken
Datum: 09.03.2016


1. Herren: Befreiungsschlag im Abstiegskampf

Die 1. Herren trat am Montag, 07. März zu ihrem wichtigen Auswärtsspiel gegen Schwanewede an. Bei einer Niederlage wären die Chancen ziemlich gesunken, den Abstieg noch zu verhindern. Der Druck lag ganz klar auf unserer Seite.

Doch wir konnten dem Druck standhalten.

Mit etwas Glück (jeweils im 5. Satz) konnten wir zwei der drei Doppel für uns entscheiden. Hatten wir im Hinspiel noch alle 3 Anfangsdoppel verloren, als auch das abschließende Enddoppel und trotzdem 8:8 gespielt, waren damit im Rückspiel die Chancen auf einen Sieg enorm gestiegen.

Im Anschluss konnten sowohl Michael als auch Mathias im oberen Paarkreuz ihre Einzel jeweils deutlich mit 3:0 für sich entscheiden, so dass die Führung auf 4:1 anwachsen konnte.

Als nun Markus und Ingo in der Mitte ihre beiden Einzel jeweils knapp in 5 Sätzen gewinnen konnten, nahm der Sieg von uns so langsam Form an.

Es folgte ein ungefährdeter 3:0 Erfolg von Galyna, als ein knapper 5 Satz Sieg von Stefan, so dass es bereits 8:1 für uns stand.

Es war dann Michael vorbehalten, den letzten Punkt an dem Abend einzutüten, wobei dazu gesagt werden muss, dass Mathias am Nebentisch bereits sein Einzel gewonnen hatte und uns damit der Sieg schon nicht mehr zu nehmen war.

Fazit: Ein Lebenszeichen beim 9:1 Sieg beim Abstiegskonkurrenten gesetzt, damit können wir mit breiter Brust und viel Selbstvertrauen in die nächsten Partien gehen.