header
20.10.2016 von Alex Schmidt

Die Meisterrunde ist für die Ü32 in greifbarer Nähe. Gestern wurde im Derby der SV Lifa mit 4:2 besiegt, in der letzten Woche die SG Axstedt und Co mit 8:2. Durch die beiden Siege haben wir die Tür weit aufgestoßen und sind nun leider auf die Konkurrenz angewiesen.  

Hintergrund ist die Aufteilung mit drei Staffeln, das von Coach Zange ausgegebene Etappenziel haben wir mit dem dritten Platz erreicht, ob es reicht… wir werden sehen!

Hintergrund ist die Aufteilung mit drei Staffeln, das von Coach Zange ausgegebene Etappenziel haben wir mit dem dritten Platz erreicht, ob es reicht… wir werden sehen!

Ü32 Senioren - SV Lilienthal / Falkenberg 4:2

Das Spiel gegen Lifa gestern war ein echter Knaller. Es ging hin und her und es war alles drin, Tempo, Tore, Elfmeter, Platzverweis. Die 836 Zuschauer hatten ihre Freude an einem rassigen Derby.

Die Führung besorgte Daniel Mitte der ersten Halbzeit. Lifa glich jedoch noch vor der Pause aus. Die zweite Halbzeit hatte es in sich. Nach einem tollen Spielzug legte Vincenzo quer auf Daniele, der aus 12 Metern flach abschloss – 2:1.

Im Anschluss an ein Foul wurde Vincenzo von seinem Gegenspieler Obdachlosigkeit unterstellt, was der Schiri mit einer roten Karte für den Gegner bestrafte. Wer nun dachte, dass das Spiel jetzt leichter für uns wird, sah sich getäuscht, der Ortsnachbar glich in Unterzahl aus. Danach mussten wir den Ansturm überstehen, dabei rettete Charles Schöbitz zweimal auf der Linie.

Lifa spielte weiter auf Sieg und eröffnete uns Möglichkeiten zum Kontern. Cleverer Schachzug von Zange war die Einwechslung von Hauke. Zitat: „Nach der Leuchtturm-Ausbildung auf Norderney war er der richtige Mann für die Situation.“ Und er behielt recht, an der Mittelinie stehend, leitete er gefährliche Bälle auf Daniel und Nils weiter. Die beiden Spitzen gingen immer wieder mit Tempo aufs Tor und es brannte einige Male lichterloh. Nachdem Daniel im Strafraum gelegt wurde, verwandelte Kapitän Diego Stelljes eiskalt zum 3:2.  Daniel war es auch der die Entscheidung auf dem Fuß hatte, er wurde zwar abgedrängt, legte dann aber quer auf Nils Bahrenburg, der ohne Mühe einschieben konnte – 4:2.

Vielen Dank an „Aushilfe“ Wolfgang Seedorf im Tor.

 

Ü32 Senioren - SG Wallhöfen/Steden/Axstedt 8:2

Im Spiel gegen Axstedt & Co glänzte Sebo Huhn mit einem Dreierpack. Sascha und Hauke erzielten jeweils einen Doppelpack und Vincenzo sein Premieren-Tor für die SGG.

 

Jetzt hoffen wir auf die Meisterrunde!

Mehr zum Thema