header
08.11.2016 von Lars Bohling
logo
Meier, Tobias

Vorweg, es gab letzte Woche einen 0:6 Sieg gegen Lilienthal-Falkenberg III, dieses Spiel war so sehr mit Highlights gespickt, dass auf einen Bericht verzichtet wurde.

 

Und erneut hätten wir Dannenberg mit einem Sieg helfen können, aber irgendwie können wir das noch nicht ganz mit unserem Gewissen vereinbaren, dass es nächstes Jahr kein Derby mehr geben könnte. Wonach es allerdings momentan stark aussieht…
Aber nun zum Spiel…

Mit folgender Aufstellung starteten wir: Norman; Tüte, Matze, Lars, Bobby, Mücke (46. Gino), Tobi T. (71. Susi), Tobi M., Malte (62. Goldy), David, Henne (67. Schnuff)

Das Spiel unserer ersten Herren fiel am Sonntag aus, so dass Bobby und Tobi Meier bei uns aushelfen konnten. Was sich zu deren Einsatz sagen lässt… Naja, sie waren stets bemüht.

Zu Anfang war es ein sehr unspektakuläres Spiel, dass hauptsächlich durch falsche Einwürfe dominiert wurde. Das hat den Schiedsrichter aber offensichtlich nicht gestört, denn er war zu sehr mit anderen Dingen als mit dem Spiel beschäftigt.
In der 19. Minute gelang dem Gegner dann doch plötzlich die Führung. Ein Tor was sich durch unseren Torwart Norman eigentlich hätte verhindern lassen können. Aber egal es war noch nichts verloren. Wir haben dich trotzdem lieb Norman.
In der 35. Minuten erhöhte der Gegner dann auf 2:0. An diesem Tor war leider nichts zu machen. Per Direktabnahme flog der Ball perfekt ins Tor. Unhaltbar. So gingen wir dann in die Halbzeit.


Mit Anpfiff der zweiten Hälfte verließ Mücke das Feld, der laut eigener Aussage heute etwas neben sich stand. Das lag höchstwahrscheinlich an der Vorfreude auf nächsten Samstag. Neu auf dem Feld stand Gino Naurath.
Nur kurz nach Anpfiff gab es dann den nächsten Treffer und Ohlenstedt erhöhte auf 3:0. Allerdings ein sehr fragliches Tor, da der Torschütze deutlich im Abseits stand. Um nochmal neuen Schwung ins Spiel zu bringen kamen Goldy, Schnuff und Susi ins Spiel.
In der 80. Minute gab es noch die Krönung und es wurde auf den Endstand auf 4:0 erhöht. Trotz ein paar Fehlentscheidungen und etwas Pech war es dann doch ein verdienter Sieg für Ohlenstedt. Ein sehr ungewohntes Ergebnis, da die letzten Partien immer mit einem Unentschieden endeten.
Wir wünschen Ohlenstedt weiterhin viel Erfolg für die Saison.

Das nächste Spiel findet dann erst am 20.11.16 in Wörpedorf statt. Dort empfangen wir das Team des SV Hüttenbusch. Dies ist bereits das erste Spiel der Rückrunde.

#HeyhaTSG
#AllesGutezumGeburtstagMücke
#NachträglichundbisSamstag

Mehr zum Thema