header
08.11.2017 von Lars Bohling
logo

Bereits am vergangenen Freitag unterlagen wir bei Flutlicht der zweiten Garde von VSK Osterholz.

Es dauerte nur sieben Minuten, bis wir nach einem Ballverlust im Mittelfeld und einem schönen Pass in die Tiefe das erste Gegentor hinnehmen mussten.

Unser Gegner zeigte sich top motiviert und preschte nur so in die Zweikämpfe. Der Schiedsrichter führte das Spiel an der lockeren Leine und erlaubte dieses harte Einsteigen. Sehr zu unserem Nachteil, denn wir fanden so nicht richtig ins Spiel. Trotzdem kamen wir ab und zu in gefährlicher Position vor das Tor, entschieden uns aber jedes Mal für die falsche Option und schossen, wenn der Pass richtig gewesen wäre et vice versa.

Statt des Ausgleichs folgte nach einem Torwartfehler der zweite Treffer des Abends gegen uns. Nach Rückspiel zu Bello geriet er etwas in Hektik und nahm den Ball in die Hand. Der darauffolgende indirekte Freistoß wurde in die Ecke geschoben. Aber hey! Fehler passieren, Kopf hoch! An guten Tagen macht die Mannschaft so etwas wieder wett. Aber es war nun einmal kein guter Tag.

Nach dem Seitenwechsel konnten wir den Druck erhöhen und kamen zu weiteren Chancen. Letztlich erzwangen wir dann doch den Anschlusstreffer. Nach einer Flanke von der linken Seite stand Abteilungsleiter-Ablage blank vor dem Tor. 2:1, geht da noch was?!

Leider nein. Wir machten mehr und mehr hinten auf und fingen uns letztlich 5 Minuten vor Schluss noch das 3:1.

Was zeigt uns dieses Spiel? Auch wenn es uns zuletzt scheinbar leicht gefallen ist viele Punkte zu sammeln müssen wir doch jedes Spiel mit 100% Bereitschaft angehen und uns jeden einzelnen Punkt hart erarbeiten! Genau damit fangen wir nun wieder an und bekämpfen schon am Donnerstag auf heimischen Rasen den formstarken SV Löhnhorst.

Auf geht's, wir haben etwas wieder gut zu machen!!!

#aufgehtsmänner
#nurdietsg
#wiedergutmachung

Mehr zum Thema