TSG W├Ârpedorf-Grasberg-Eickedorf e.V. - Newsartikel drucken


Autor: Mathias Engelken
Datum: 25.02.2021


Duo mit Weltklang: Seedorf & Seedorf

Bericht vom 25.02.2021 in der Wümmezeitung unter der Rubrik FDSNGWAPDSNGW* von Tobias Dohr

Name: Wolfgang Seedorf

Spitzname: Watson

Verein: TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf

Alter: 65 Jahre jung

Lieblingsposition (auf dem Sportplatz): Torwart

Lieblingsposition (im Leben): Bei meinen Liebsten, inmitten meiner Familie.

Man erkennt mich an: Große Statur, laute Stimme.

Mit diesen drei Worten würde ich mich beschreiben: Teamplayer, humorvoll, vereinstreu.

Meine größte sportliche Leistung: Mit TV Lilienthal drei Aufstiege direkt hintereinander (Kreisliga, Bezirksklasse, Bezirksliga) als Stammspieler ohne eine Niederlage. Mit der TSG-Wörpedorf Aufstieg in die Bezirksliga, 2x AH-Bezirksmeister und Ü60-Niedersachsenmeister.

Die schlechteste Entscheidung, die ich in einem Spiel getroffen habe: Als ich bei einem Testspiel ausnahmsweise als Feldspieler ausgeholfen habe und ich mich in der letzten Spielminute bei einer Ecke mit vorne eingeschaltet habe. Ich bin dabei in der Luft mit dem gegnerischen Torwart zusammengestoßen und habe mich dabei sehr schwer verletzt. War nur dank der Top-Ärzte nicht das Ende meiner Fußball-Laufbahn.

Das mache ich als erstes, wenn ich ein Tor geschossen habe: Wird für mich wohl schwierig. Wenn, dann wahrscheinlich einen Salto, möglichst verletzungsfrei.

Was ich in einem Fußballspiel immer machen wollte, aber mich nie getraut habe: Ein Alleingang zum gegnerischen Tor um dort einzunetzen (leider fehlen mir dafür die fußballerischen Fähigkeiten).

Notbremse oder Gegentor zulassen? Notbremse (aber nur Festhalten, nichts Brutales).

Werder oder HSV? Natürlich nur der SV Werder, auch wenn es manchmal schwerfällt.

Meine Laufbahn als Filmtitel: „Watson im Fußball-Land – catch the ball if you can”

Meine schlimmste Angewohnheit: So etwas habe ich nicht, beziehungsweise kann mich an keine erinnern.

Wörter oder Phrasen, die du oft benutzt: Wenn mal Kritik bei einem Gegentor aufkommt: „Das Tor war für mich unhaltbar, denn sonst hätte ich den Ball ja gehalten!“

Die Auszeichnung zum Weltfußballer geht an: Olli Kahn & Clarence Seedorf (auch, weil er 2009 spontan zu einem Schnappschuss bereit war!)

Und im Landkreis Osterholz geht sie an? Der Titel fehlt in meiner Sammlung noch.

Mit wem würdest du niemals im Aufzug steckenbleiben wollen? Donald Trump.

Wenn ich drei Wünsche frei hätte…: 1. Noch einmal 20 sein – mit mehr Talent und Zutrauen beim Fußball; 2. Ewige Gesundheit für meine Familie und mich; 3. Weltfrieden.

https://ezeitung.weser-kurier.de/titles/weserkurier/6600/publications/161811/pages/6