TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf e.V. - Newsartikel drucken


Autor: Lars Bohling
Datum: 05.04.2022


Der Start der Rückrunde

Am vergangenen Sonntag ging auch für uns der Ligabetrieb wieder los. Im ersten Spiel der Rückrunde fuhren wir zum SV Hüttenbusch.

Während sich die einen es sich gemütlich machten, um sich das Spiel von Werder Bremen anzugucken, hieß es für uns - auf zum Treffen.

Im voraus ein großen Dank an Julian Wacker und Sascha Schöbitz, die sich bereit erklärt haben uns zu helfen.

Viele schauten sich die Testspiele von Hüttenbusch an und stellten fest, dass ihr letztes Spiel 8:0 für den Gegner ausging, aber das dies kein leichter Gegner wird haben wir in den letzten Jahren immer wieder feststellen müssen.

15 Uhr Anpfiff der Partie.
Wir kamen nicht gut in die ersten Minuten, aber unsere Gegner aus Hüttenbusch hatten ähnliche Probleme. Das Spiel wurde etwas härter und ruppiger und so kam es, dass in der 7. Minute schon die erste Gelbe Karte gezeigt wurde.

Es ist die 17. Spielminute, langsamer Aufbau der Gegner, die Nummer 20 sieht, dass Norman Riehm zu weit vorm eigenen Tor steht, ob es wirklich so war oder ob es ne misslungene Flanke war, lassen wir Mal dahin gestellt, aber so flog der Ball im hohen Bogen über Norman Riehm und landete im Tor. 
1:0 für den Gastgeber.

Sowas wollten wir nicht hinnehmen und spielten langsam auch Mal wieder Fussball. Durch Chancen von Dennis Tietjen und Malte Kück hätte der Ausgleich schon fallen können, aber der Ball wollte einfach nicht hinter dem Schlussmann der Blauen landen.

Und so gehen wir mit einem 1:0 und einem stark körperbetonten Spiel in die Pause.

Seitenwechsel, das Spiel lief immer besser für uns. Die Gastgeber stellten sich immer tiefer um die 3 Punkte verwalten zu können, was uns immer mehr Raum ließ, unser Spiel aufzubauen wodurch wir häufiger vors Tor kam.

Die 59. Spielminute bricht an und es passiert was sehr Kurioses.
Wir sind im 16er der Gegner, der Verteidiger spitzelt den Ball in Richtung eigenen Tor, Wo der Torwart diesen Ball aufnimmt. Der Schiedsrichter entscheidet auf indirekten Freistoß aus 5! Metern, aber leider können wir den Ball nicht über die Linie kriegen.

In der 64. Spielminute kam es dann zu einem kleinen Highlight. Nach langer Verletzungszeit ist nun auch Gino Kappher wieder zurück auf dem Platz, willkommen zurück.
Und natürlich auch diesen Weg nochmal die besten Glückwünsche an euch beide 💙🤍

Desweiten wurde auch noch unser ehemaliger Trainer Sascha "Charles" Schöbitz eingewechselt, der den Roten anscheint nochmal zeigen wollte, dass es sich gelohnt hat nach Hüttenbusch zu kommen und nicht auf dem Sofa, daheim sich Werder anzugucken.

So kam es, wie es langsam verdient war. Es ist die 82. Spielminute.
Julian Wacker spielt den Ball auf der rechten Außenbahn auf Jan Werner, der leider ein Schritt zu langsam ist, der befreiende Schlag landet allerdings bei Gino Kappher, dieser spielt den Ball direkt zu Malte Kück. Dieser dreht sich um und sieht wie Sascha Schöbitz und Dennis Tietjen in den 16er laufen und spielt ihn genau in den Fuß von Sascha Schöbitz, dieser muss den Ball nur noch locker rein schieben und somit steht es 1:1 und das Spiel ist wieder offen.

Die Gegner machten ihr Spiel wieder schneller und versuchten wieder auf unser Tor zu spielen, dies geling aber nur mit möglichen kontern wo unser Schlussmann heute saubere Arbeit geleistet hat und immer gut aufgepasst hat.

Wir befinden uns in der zweiten Minute der Nachspielzeit.
Aufbau auf der rechten Seite.
Gino Kappher treibt den Ball und spielt ihn auf Malte Kück, dieser sieht den mitlaufenden Tobias Thomczik, der sich einfach Mal nen Ruck-gibt und aus rund 25m einfach Mal mit links abzieht.
Der Torwart leitet den Ball noch leicht gegen die Latte und so kommt der Ball zurück ins Spiel und landet bei Dennis Tietjen. Dieser macht es Klever und legt den Ball am Gegner vorbei und lässt sich foulen, Folgerichtig:
Elfmeter in der 93. Spielminute für Wörpedorf.
Niklas Waldow schnappt sich wie immer den Ball und legt ihn sich bereit.
Anlauf, Schuss, während bei vielen der Atmen kurz Stillstand, bei der Höhe die der Ball auf 11m gewinnt, blieb Niklas ruhig - ich musste "etwas" höher schießen da ich mir sicher war, dass der Torwart - vom schützen aus - nach rechts springen wird.
Der Ball fliegt und landet an der unter Seite der Latte und landet im Tor.
Und somit steht es 1:2 für Wörpedorf.

Und genau so lautet auch der Endstand. Wir nehmen wichtige 3 Punkte mit nach Hause und stehen nun in einem soliden Mittelfeld der Tabelle.

Wette des Spiels:
Diese Wette ging an Norman Riehm:
Maximal 1 Gegentor.
Wettschulden sind Ehrenschulden, Glückwunsch zur gewonnenen Wette Norman Riehm.

Für mehr Bilder und Videos, schaut gerne auf unserer Instagramseite (tsg_wge_zwo) vorbei.

Vielen lieben Dank an alle die die uns unterstützt haben. 

Unser nächstes Spiel findet am Sonntag, den 10.04 um 15:00 Uhr in Axstedt statt.

Schöne Woche euch noch
Eure Zwote 💙🤍