TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf e.V. - Newsartikel drucken


Autor: Lars Bohling
Datum: 05.05.2022


Wichtiges SechsPunkte Spiel

Am vergangenen Freitag kam SG Ohlenstedt/Garlstedt zu Besuch in die Gasthoff-Thoss-Arena. In diesem Spiel können wir die unteren 3 Plätze weit von uns entfernt halten und uns im Mittelfeld einreihen. Vor dem Spiel haben wir einen Abstand von  Acht Punkten auf den neunt platzierten aus Ohlenstedt/Garlstedt und diese wollen wir auf Elf Punkte erhöhen.

Im vorraus geht ein Dank an Carel Azambou und Tim Iffländer raus, die uns bei dem Spiel unterstützt haben.

19 Uhr Anpfiff der Partie.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen und war eher an abtasten was der Gegner vor hat. Auf beiden Seiten ergaben sich Chancen. Auf unserer Seite kamen die Mindermann Brüder (Paul und Tom) zu Abschlüssen, ebenso wie die aushelfenden Carel Azambou und Tim Iffländer.
Auf der Gegenseite gab es auch die eine oder andere Chance, aber Norman Riehm war wach und konnte diese Bälle abwehren und so sein Tor sauber halten.

Und so gehen wir mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Die Zweite Halbzeit beginnt und man merkt, dass wir diese Drei Punkte unbedingt Zuhause behalten wollen. Es wird von der ersten Minute in der zweiten Halbzeit an Druck gemacht.

Und so kam es zu einer riesen Chance für uns.
Langer Ball auf Tom Mindermann der ins aus geklärt wird, Er reagiert schnell und wirft den Ball auf den einlaufenden Niklas Waldow, der im Strafraum gefoult wird.
Elfmeter für die TSG!
Dennis Tietjen nimmt sich den Ball und legt ihn auf den Punkt, er nimmt Anlauf. Der Torwart hält den Ball der Abpraller landet wieder bei ihm. Nachschuss! Wieder gehalten. Der nächste abprallende Ball landet wieder bei ihm, jetzt landet der Ball leider über dem Tor und so steht es weiter 0:0.

Wir ließen uns davon nicht beirren und machten weiter Druck. Das Spiel fand immer mehr in der gegnerischen Hälfte statt und es ergaben sich immer mehr Chance für uns, aber wir kriegen den Ball nicht über die Torlinie.

Das Spiel wurde zerfahrener und es schien, als würde dem Schiedsrichter das Spiel aus den Händen gleiten. Immer mehr Fouls, immer härtere Fouls die gar nicht oder zu wenig geahndet wurden.

Wir befinden uns mittlerweile in der 90. Spielminute, das Spiel lief zum Großteil für uns, abgesehen von zwei oder drei Kontern, die aber auch von den Gästen nicht genutzt wurden sind.
Wir greifen wieder einmal an und verlieren am gegnerischen Strafraum den Ball und die in Schwarz gekleideten wollen den nächster Konter starten. An der Mittellinie zog Niklas Waldow dann das taktische Foul und so stellten wir fest, der Schiedsrichter hat doch Karten dabei, natürlich ist dies eine gerechtfertigte Gelbe-Karte. Wir stellten uns und warteten darauf, dass der Freistoß ausgeführt wird damit das Spiel beendet werden kann.
Der Ball fliegt in unseren Strafraum, im Rücken der Abwehr läuft ein Gegner hindurch und kam vor Norman Riehm frei zum Köpfen.
0:1 für die Sportgemeinschaft.

Kurz nach dem wieder Anstoß pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.

Völlig unverdient geben wir wichtige drei Punkte ab, aber hier fehlt noch der Spruch fürs Phransenschwein:
Wer die Dinger vorne nicht macht, bekommt sie hinten rein.

Am kommenden Sonntag, den 8. Mai um 13 Uhr findet unser nächstes Heimspiel gegen VSK Osterholz-Scharmbeck statt, wir freuen uns wie auch beim letzten Spiel über zahlreiche Supporter, da wir aus dem Hinspiel noch wieder was gut zu machen habe.

Für mehr Bilder und Videos, schaut gerne auf unserer Instagramseite (tsg_wge_zwo) vorbei.

Vielen lieben Dank an alle die die uns unterstützt haben. 

Schöne Woche euch noch
Eure Zwote 💙🤍