header
Tischtennis 20.09.2019 von Mathias Engelken

1. Herren: Auswärtspunkt in Hambergen

Nach dem das erste Punktspiel in Komplettbesetzung mit 9:3 in der Vorwoche verloren gegangen ist, konnten wir in Hambergen, auch ohne unsere Nummer 1, einen Punkt mitnehmen. Der Erfolgsgarant in diesem Spiel war unser mittleres Paarkreuz, da sowohl Felix als auch Ingo ihre beiden Einzel gewinnen konnten und für 4 Punkte sorgten. Dazu konnten Galyna und Mathias im oberen Paarkreuz jeweils 1 Punkt zum Unentschieden beitragen.
Beide Doppelpunkte machten Felix und Mathias.

Spieler des Spiels: Felix mit insgesamt 4 beigetragenen Punkten!

Tischtennis 31.01.2019 von Mathias Engelken

Kreismeisterin der Damen kommt aus Grasberg

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Tischtennis können die Akteure der TSG WGE ihren Heimvorteil ausnutzen und erreichen alle eine Top 3 Platzierung.
Bei den Damen konnte Anke Meyer sogar das Double holen. Erst erspielten sich Heike Schröder und Anke Meyer gemeinsam den Doppeltitel, so mussten sie anschließend im vereinsinternen Einzel-Halbfinale gegeneinander antreten. In einem schwer umkämpften Spiel konnte sich am Ende Anke Meyer knapp im 5. Satz (10:12, 11:6, 9:11, 11:9, 13:11) durchsetzen. Das Finale konnte sie souverän gegen Ingrid Rohdenburg vom TV Falkenberg mit 3:1 gewinnen.

In der Herren- E-Klasse konnte Ralf Schmidt den 3. Platz erreichen. In dieser Klasse konnte der Wörpedorfer Nachwuchsspieler Felix Sommer für eine Überraschung sorgen. Bei seiner ersten Teilnahme an den Erwachsenen-Kreismeisterschaften schaffte er es sofort ins Finale und revanchierte sich für seine einzige Niederlage in der Gruppe beim erneuten aufeinander treffen gegen Tom Lütje aus Lübberstedt und siegte nun 3:1 (10:12, 11:8, 11:7, 12:10) und sicherte sich den Titel.

Mathias Engelken spielte in der Herren- D-Klasse und zeigte bereits in den Gruppenspielen Nervenstärke und konnte gleich in seinen ersten beiden Partien 0:2 Satz- Rückstände und Matchbälle gegen sich noch in Siege drehen. Am Ende musste er sich in einem eng geführten Halbfinale seinem Gegner aus Worpswede, Nante Habeck, mit 3:2 (6:11, 12:10, 13:13, 11:9, 8:11) geschlagen geben und erreichte den 3. Platz.

Foto von links: Ralf Schmidt, Felix Sommer, Heike Schröder, Anke Meyer, Mathias Engelken

Tischtennis 31.01.2019 von Mathias Engelken

Grasberger Minimeister im Tischtennis ermittelt

Vor kurzem organisierte die TSG WGE wieder den Ortsentscheid der Mini- Meisterschaften im Tischtennis in Kooperation mit der Grundschule Grasberg. An der bundesweiten Breitensportveranstaltung haben in den letzten 35 Jahren bereits knapp 1,4 Millionen Kinder teilgenommen. Nicht selten werden aus Mini-Meistern später Nationalspieler, dies ist aber nicht die Hauptsache dieser Veranstaltung, sondern der Spaß am Spiel.
In Grasberg nahmen insgesamt 100 Mädchen und Jungen der 3. und 4. Klassen teil. Die Kinder waren mit viel Engagement dabei und spielten ihre besten Spielerinnen und Spieler in zwei Altersklassen aus. In der Vorrunde spielten die Kinder die besten ihrer Gruppe aus, im Anschluss ging es im KO-System weiter. Jeder Tisch wurde durch einen Helfer der Tischtennis-Sparte betreut, so dass die Kinder unter den Augen eines Schiedsrichters und ihrer Klassenkameraden ihre ersten Erfahrungen mit dem kleinen weißen Ball machen durften. Am Ende gab es nur Sieger, denn alle Kinder bekamen ihre eigene Urkunde. Die besten qualifizieren sich noch zusätzlich für den Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften am 09.03.2019 in Worpswede. Dort treffen sich alle Siegerinnen und Sieger der 8 teilnehmenden Grundschulen zum Kreisentscheid und spielen um den Titel auf Kreisebene.

„Es war wieder eine tolle Veranstaltung“, freuten sich die Ausrichter der Tischtennissparte.

Auch die Betreuer hatten wieder großen Spaß an der Veranstaltung und konnten sich über sehenswerte Ballwechsel freuen.
Wer jetzt Lust bekommen hat, Tischtennis zu spielen, kann gerne dienstags ab 17 Uhr zum Training in der Findorffsporthalle an der Speckmannstraße kommen. Die Jugendbetreuer, Thomas Oehlmann und Axel Liebing, freuen sich auf Euch.

Beitragsarchiv