header
Verein 07.11.2019 von Mathias Engelken

Laternelaufen

Wie jedes Jahr organisierte die TSG-WGE Anfang November einen Laternenumzug für die kleinen Grasberger. Am Samstagabend trafen sich rund 140 Kinder, Eltern und Großeltern am mit bunten Lichterketten geschmückten Sportplatz an der Findorffsporthalle. Nach kurzer Ansprache formierte sich die Menge gemeinsam mit dem Spielmannszug unter Begleitung der freiwilligen Feuerwehr Grasbergs zu einem bunten Lichterzug und startete um 17:30 Uhr zum Lauf durch die Gemeinde. Der Spielmannszug begeisterte mit seiner stimmungsvollen Musik und fröhlich liefen die Kinder mit ihren bunten Laternen in den hereinbrechenden Abend. Danach trafen alle wieder beim Sportplatz ein und mit Würstchen und Getränken klang dieses schöne Event aus.

Verein 07.11.2019 von Mathias Engelken

Comav-Workshop zur Homepage

Die TSG WGE hat am heutigen Abend Alexander Schmidt von Comav zu einem kleinen Workshop begrüßt. Es gab interessante Infos für Neulinge und alte Hasen, um die Kniffe der Homepage kennenzulernen. Neben einigen bekannten Dingen gabe es auch für alle Neuerungen wie z.B. die Umfrage Möglichkeit oder auch das Anmeldeformular.

Vielen Dank an Alexander Schmidt für den gelungenen Workshop!

Verein 25.06.2019 von Admin

ACHTUNG --> Saisonende!

Am kommenden Wochenende werden die Statistiken der abgelaufenen Saison gelöscht! Bitte aktualisieren Sie die Mannschaftsseiten, damit die gespeicherten Saisondaten korrekt sind! Letzte Änderungen sind bis Samstag, 29.06.2019 um 20:00 Uhr, möglich.

Alle Ergebnisse und Stenogramme werden gelöscht und in PDFs archiviert!

Die Spieler bleiben in den Mannschaften werden jedoch auf jeweils 0 Tore und Einsätze gestellt! Wichtig: Termine, News, Seiten etc. sind davon nicht betroffen. 

Für die Dauer der Arbeiten bleibt der Login gesperrt, eine entsprechende Freigabe wird unter News veröffentlicht.

Verein 10.04.2019 von Mathias Engelken

Frühjahrsputz in Grasberg

Die TSG WGE hat zur 4. Grasberger Aufräumaktion aufgerufen. Bei herrlichem Frühlingswetter machten sich Vereinsmitglieder und freiwillige Grasberger auf, um Grasberg vom Unrat zu befreien. Der Organisator der Aktion, Ingo Kück, freute sich über die rege Beteiligung und die Unterstützung durch die Gemeinde. Ingo Kück war am Ende wieder sehr zufrieden: „Es ist wieder ein ganzer Container voll geworden, das hat sich richtig gelohnt“. Alleine am Graben zum neuen Baugebiet Eickedorfer Vorweiden haben die Müllsammler einen PKW-Anhänger voll Müll rausgeholt. Das ist schon unglaublich, wie die Leute mit ihrem Müll vom Bau umgehen, resümierte eine Müllsammlerin.
Die Bürgermeisterin, Marion Schorfmann, und der 1. Vorsitzender der TSG WGE, Mathias Engelken, bedankten sich bei allen Helfern für ihren Einsatz und dass mit dieser tollen Aktion Grasberg sauber in den Frühling starten kann. Ingo Kück hat bereits angekündigt, auch im nächsten Jahr wieder die Aktion durchzuführen, der Termin steht mit dem 28. März 2020 bereits fest.

Verein 26.03.2019 von Mathias Engelken

Neuer Vereinsvorstand

Nach 28 Jahren als Vorsitzender hört Manfred Grotheer auf - So berichtet die Wümme Zeitung in Ihrer Ausgabe vom 05. März 2019.

Grasberg. Stehend applaudierten die Mitglieder der TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf auf ihrer Jahreshauptversammlung Manfred Grotheer. Nach 28 Jahren gab er sein Amt als Vorsitzender des Sportvereins ab, nachdem er in genau dieser Funktion noch einmal eine positive Bilanz für die TSG WGE für das zurückliegende Jahr gezogen hatte. Mathias Engelken, der bisherige Stellvertreter, wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Überraschend kam der Generationswechsel nicht, Grotheer hatte erstmals vor vier Jahren sein Ansinnen angekündigt.

Der neue Mann an der Spitze des Vereins wird künftig von Oliver Müller als Stellvertreter unterstützt. Der zum Ehrenvorsitzenden ernannte Grotheer werde weiterhin beratend Projekte der TSG WGE unterstützen, so Schriftführerin Marina Schumacher. Beim Bau der neuen Flutlichtanlage für den Wörpedorfer Hauptplatz bleibe er komplett an Bord. Diese stellt laut Grotheer mit 70 000 bis 80 000 Euro "den größten Brocken" im Investitionsplan des Vereins dar. Ein Drittel der Kosten trage die Gemeinde Grasberg, für ein weiteres Drittel hoffe er auf Zuschüsse von Landes- und Kreissportbund. Ein Drittel aber müsse der Verein tragen. Das sei eine große Herausforderung und sei nur mit Eigenleistungen zu schaffen.

An die Initiative jedes Einzelnen richtete sich auch Mathias Engelken in seiner Antrittsrede, so Schumacher. Er verstehe sich als ein Vorsitzender, der für alle da sei. Aber er alleine sei nicht die TSG. "Alle sind die TSG", habe Engelken betont und jeden Einzelnen um Unterstützung gebeten. Er warb für ein spartenübergreifendes Denken: "Miteinander füreinander arbeiten." Und er sei motiviert, die Dinge anzupacken und den Verein voranzubringen. Eine auf der Versammlung beschlossene Satzungsänderung, die künftig die Wahl von Stellvertretern für alle Hauptvorstandspostern erlaubt, weist in diese Richtung.

Das sportliche Fundament, worauf der neue Vorsitzende aufbaut, hatte Grotheer zuvor im Rechenschaftsbericht gelobt, wie etwa den Erfolg bei den Sportabzeichen, die Turnerinnen mit vielen hervorragende Platzierungen, den Kreisliga-Meistertitel 2017/2018 der ersten Fußball-Herren oder "die vielen Titel und Erfolge der Fußball-Jugend". Der Spielmannszug wurde 2018 70 Jahre alt, das Blasorchester feierte seinen 40. Geburtstag mit Konzerten und dem Festumzug "Grooving Grasberg".

Übernahme des Berichts der Wümme Zeitung vom 05.März 2019 http://www.e-pages.dk/weserkurier/18468/article/865033/3/5/render/?token=b703afd9d8a66fc228c47e635c287b2e

Verein 11.03.2019 von Mathias Engelken

Faschingsfeier der TSG WGE ein voller Erfolg

Am Tag vor Rosenmontag feierten rund 250 Kinder und Erwachsene im Grasberger Hof den Kinderfasching. Während die Eltern einen schönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen verbrachten, amüsierten sich die Kinder bei Spaß und Musik mit den Clowns. Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr die Vorführung der Mädchen aus der Turnsparte der TSG WGE für die es kräftigen Applaus gab.
Besondere Freude bereitete den Kindern in diesem Jahr die Ballonkünstlerin Violetta, die den Kindern die verschiedensten Ballontiere modellierte, wie z.B. Papageien, Giraffen, Fröschen, Schlangen, Hunde u.v.m.  

Der Nachmittag wurde noch durch die Prämierungen für die Schulklassen mit der größten Teilnehmerzahl, die am besten verkleidete Familie sowie des besten Einzelkostüms abgerundet. In diesem Jahr gewann die Klasse 2 B der Grundschule Grasberg, die als größte Gruppe mit den meisten verkleideten Schülern gekommen war und sich nun über ein Kegeln mit Essen im Grasberger Hof freuen darf.

Den Preis für das beste Einzelkostüm erhielt in diesem Jahr die 10-jährige Leona R., die als Reh verkleidet war. Den zweiten Platz erreichte Jan B. als Karl Lagerfeld und den 3. Platz belegte das Einhorn Nelea.
Bei den Familienpreisen ging es so eng zu, dass am Ende die letzten drei Familien alle mit dem 1. Platz ausgezeichnet wurden, da das Publikum für alle drei Familien gleich stark stimmten. Auch die Tombola hatte dieses Jahr wieder tolle Preise zu bieten, so wurde neben Fahrradhelmen und Gutscheinen auch ein toller Scooter für Kinder verlost.
Ein paar Eindrücke von diesem Nachmittag sind ebenfalls auf der Homepage der TSG WGE unter www.tsg-wge.de zu sehen.
 

Verein 04.03.2019 von Mathias Engelken

Bericht aus der Wümme Zeitung vom 04.03.19 zum Grasberger Kinderfasching

Kinder, Clowns und Karneval

Foto: von lachner
Foto: von lachner

Die Narren sind los, es ist Karneval, es ist Rosenmontag. Ob Prinzessin, Pirat, Cowboy oder Hexe, Faschingspartys sind für Kinder einer der Höhepunkte im Jahr. Lustig, bunt und ereignisreich ging es bereits am Sonntag zu, als die TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf Kinderfasching (Foto) mit vielen Gästen feierte. Für das närrische Treiben im Grasberger Hof hatten sich die jungen Jecken in eindrucksvolle Kostüme geworfen, die tollsten sollten prämiert werden. Clowns begleiteten durch den Nachmittag. Spaß hatten auch die rund 80 Mädchen und Jungen, die in der Trupermoorer Turnhalle in Lilienthal feierten. Und auch in Wilstedt waren die Narren los. Am Sonnabend trafen sich rund 70 Kinder und viele Eltern auf Einladung des MTV in der geschmückten Turnhalle und vergnügten sich.

Verein 26.01.2019 von Manfred Grotheer

Verbindliche Einberufung der Jahreshauptversammlung 2019 unserer Turn- und Sportgemeinschaft Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf e.V. (Gesamtverein)

Entsprechend der Vereinssatzung, § 12., 2. Absatz, beruft der Hauptvorstand hiermit die Jahreshauptversammlung unseres Vereins am Freitag, 01. März 2019, Beginn 20 Uhr, im "Grasberger Hof", Speckmannstraße 58, 28879 Grasberg, ein. Die vorläufig festgelegte Tagesordnung und auch die gesamte bisher gültige Satzung (Stand 14.03.2014 / 26.06.2014) sind in dieser Homepage unter Verein/Downloads hinterlegt und einsehbar.

Der Hauptvorstand bittet die Mitglieder um eine zahlreiche Teilnahme an dieser für das neue Jahr wichtigen Versammlung.

Grasberg, 04. Januar 2019

Verein 04.01.2019 von Manfred Grotheer

Informationen zum Datenschutz

Hinweis / Bekanntgabe !

Liebe Mitglieder unserer TSG WGE,

bekanntlich haben auch wir unter dem Eindruck der noch verschärften und erweiterten Datenschutzvorschriften (Bundesdatenschutzgesetz und EU-Datenschutz-Grundverordnung) uns hierauf einzustellen. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist am 25. Mai 2018 in Kraft getreten. Sie will die individuelle Sicherheit im Umgang mit personenbezogenen Daten europaweit auf einem einheitlichen Level erhöhen und festigen (Datenschutz).

Hierzu haben wir auf unserer Homepage www.tsg-wge.de unter Verein/Downloads/Mitglieder und /Offizielles teilweise überarbeitete und auch neue Dokumente eingestellt.

Das zentrale Dokument in diesem Zusammenhang ist dabei die 

"Datenschutzverordnung" (4 Textseiten)

plus Anlage "Informationspflichten nach Artikel 13 und Artikel 14 DSGVO" (2 Seiten).

Wir weisen hiermit ausdrücklich auf diese und die weiteren diesbezüglichen Dokumente hin und bitten - wenn nicht sowieso schon geschehen -, sich mit den Inhalten vertraut zu machen.

Die Inhalte der Dokumente sprechen, wie wir meinen, jeweils für sich. Zusammenfassend merken wir an, dass alle erwähnten Daten ausschließlich dazu verwendet werden, die satzungsgemäßen Zwecke unseres gemeinnützigen Vereins zu verfolgen und umzusetzen.

Der Hauptvorstand TSG WGE (Vorstand nach § 26 BGB)

Manfred Grotheer, 1. Vorsitzender          Mathias Engelken, 2. Vorsitzender

Wolfgang Seedorf, Schatzmeister          Marina Schumacher, Geschäftsführerin

 

Verein 30.11.2018 von Manfred Grotheer

Ein informativer "Infoabend " im Saal des Grasberger Rathauses; Hauptvorstand informiert Fußballsparte

Mit einer recht guten Beteiligung, über 30 aktive Fußballerinnen und Fußballer nebst Trainern, Betreuern und Funktionären hatten sich eingefunden, zeigte sich der dreiköpfig präsente Hauptvorstand unserer TSG zufrieden. Der 2. Vorsitzende Mathias Engelken hatte die Initiative ergriffen und in Abstimmung mit Fußball-Spartenleiter Heiko Waldow in den großen Sitzungssaal das Grasberg Rathauses eingeladen:  

Im Rahmen der von Mathias vorgegebenen Regie des Ablaufes des Informationsabends erfolgte zunächst 

durch den 1. Vorsitzenden Manfred Grotheer eine mündlich recht ausführliche Information über das vom Hauptvorstand für die bevorstehende Zeit (Jahre 2019, 2020, eventuell auch noch darüber hinaus) vorgesehene Investitionsprogramm im Umfang von rundweg EUR 80.000,-- auf den Sportanlagen mit Fußball-Spielfeldern und in den Sport-/Umkleidehäusern in Wörpedorf (Am Kirchdamm) sowie in Grasberg (Am Berg/Am Schiffgraben).

Hierbei standen natürlich auch mit die Finanzierungsüberlegungen mit den verschiedenen eventuellen Förder- bzw. Zuschussmöglichkeiten im Blickpunkt. "Wir arbeiten dran, aber vieles ist auch sehr bürokratisch und kompliziert und lässt keine Erfolge im Handumdrehen erwarten", so der 1. Vorsitzende. Aber sehr erfreut konnte er darauf hinweisen, dass unsere eigene Gemeinde immerhin schon gemäß einem ersten Beschluss im Jugend-, Senioren-, Sport- und Kulturausschuss erfreulicherweise sich dazu bekannt hat, uns mit einem Zuschuss in Höhe eines Drittels der Aufwendungen zu unterstützen; der Verein hoffe doch zuversichtlich, dass sich auch die weiteren Organe der Kommune (Finanzauschuss und Gemeinderat) sowie die Kommunalaufsicht unserem Anliegen nicht verschließen werde. 

Schließlich erging aber natürlich auch der Appell an die Sparte, zu gegebener Zeit zu bedeutenden Eigenleitungen bereit zu sein.

Danach folgte eine Diskussionsrunde mit "Lob und Tadel" zum Verlauf der letzten Monate im Fußball der TSG WGE. Einig waren sich alle Wortmeldungen eine sachliche und die gegenseitige Information und Kommunikation beachtende Arbeit entschlossen fortsetzen zu wollen. So der Hinweis, die boomende Kinder- und Jugendarbeit im TSG-Fußball u. a. im Sommer vom 08. bis 12. Juli 2019 mit dem ganz besonderen Höhepunkt "Das Fußballcamp der Königlichen" (Real Madrid !) weiterhin hoch attraktiv zu gestalten. .

Im letzten Abschnitt des Abends nahm der TSG-Hauptvorstand sodann gern noch die Würdigungen "Best of ... Saison 2017/2018" für die Fußballsparte vor. Die Ehrungen mit kleinen Anerkennungs-Präsenten galten der 2. Herren-Mannschaft für die Vize-Meisterschaft in der 2. Kreisklasse plus Aufstieg in die 1. Kreisklasse, der 1. Herren-Mannschaft für die Meisterschaft in der Kreisliga plus Aufstieg in die Bezirksliga Lüneburg 3 sowie den jungen "Rabauken (Jahrgang 2010)" für Kreis-Meisterschaft und Kreis-Pokalsieg.

1. Vorsitzender Manfred Grotheer ließ es sich dabei nicht nehmen, den 2. Herren auch die Anerkennung dafür auszusprechen, dass sie sich bisher in der höheren Klasse recht respektabel schlagen und noch umso mehr den 1. Herren weiterhin Moral und engen Zusammenhalt zu wünschen verbunden mit der Erwartung, dass man in der Rückrunde, wenn hoffentlich etliche der derzeit schwerer verletzten Spieler wieder einsatzfähig sein werden, noch so manches positive Resultat wird erzielen können. 

 

Zurück 1
Beitragsarchiv